573 Suchergebnisse
Preis:

Sortierung:

Unterm Birnbaum

Softcover Der tief verschuldete Schankwirt und Kaufmann Abel Hradschek entdeckt eines Tages beim Umgraben in seinem Garten unter einem Birnenbaum die über 20 Jahre alte Leiche eines französischen Soldaten. Als ein Vertreter einer Krakauer Firma anreist, um Hradscheks Schulden einzutreiben, entwirft er mit seiner Frau einen geschickten Mordplan, bei dem er mit Hilfe der Soldatenleiche den Verdacht von sich lenken möchte. Die Polizei, die am nächsten Tag nach der Leiche gräbt, findet nur die Leiche des Soldaten und der Mordverdacht löst sich auf. Doch seitdem leidet die Frau des Schankwirts so sehr unter ihrem schlechten Gewissen, dass sie schließlich daran zu Grunde geht. Zudem verhindert die alte Nachbarin Hradscheks durch ihre Anspielungen, dass er den Mord vergessen kann. Als der Wirt eines Tages die im Keller vergrabene Leiche umbetten will, sperrt er sich dabei versehentlich selbst ein. Am nächsten Morgen findet die Dorfbevölkerung Hradschek neben der Leiche seines Mordopfers. Neben einer spannenden Kriminalerzählung ist die Novelle auch eine Milieustudie der Dorfbevölkerung um 1830. Anschaulich beschreibt Theodor Fontane die verschiedenen Charaktere und die Macht, die Gerüchte, Dorfklatsch und Aberglaube in ihrem Leben besaßen. Neben Informationen zu Theodor Fontanes Werk enthält diese Ausgabe auch eine Zeittafel mit den wichtigsten Lebensdaten und Worterklärungen.
2010. 96 S.
Sofort lieferbar

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 1,90 € + 0,00 € Versand

Unterm Birnbaum

Gebraucht - Sehr gut Gelesenes Exemplar in sehr gutem Zustand - Der tief verschuldete Schankwirt und Kaufmann Abel Hradschek entdeckt eines Tages beim Umgraben in seinem Garten unter einem Birnenbaum die über 20 Jahre alte Leiche eines französischen Soldaten. Als ein Vertreter einer Krakauer Firma anreist, um Hradscheks Schulden einzutreiben, entwirft er mit seiner Frau einen geschickten Mordplan, bei dem er mit Hilfe der Soldatenleiche den Verdacht von sich lenken möchte. Die Polizei, die am nächsten Tag nach der Leiche gräbt, findet nur die Leiche des Soldaten und der Mordverdacht löst sich auf. Doch seitdem leidet die Frau des Schankwirts so sehr unter ihrem schlechten Gewissen, dass sie schließlich daran zu Grunde geht. Zudem verhindert die alte Nachbarin Hradscheks durch ihre Anspielungen, dass er den Mord vergessen kann. Als der Wirt eines Tages die im Keller vergrabene Leiche umbetten will, sperrt er sich dabei versehentlich selbst ein. Am nächsten Morgen findet die Dorfbevölkerung Hradschek neben der Leiche seines Mordopfers.Neben einer spannenden Kriminalerzählung ist die Novelle auch eine Milieustudie der Dorfbevölkerung um 1830. Anschaulich beschreibt Theodor Fontane die verschiedenen Charaktere und die Macht, die Gerüchte, Dorfklatsch und Aberglaube in ihrem Leben besaßen. Neben Informationen zu Theodor Fontanes Werk enthält diese Ausgabe auch eine Zeittafel mit den wichtigsten Lebensdaten und Worterklärungen. 0 pp. Deutsch

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 1,90 € + 0,00 € Versand

Unterm Birnbaum

Gebraucht - Sehr gut Gelesenes Exemplar in sehr gutem Zustand - Der tief verschuldete Schankwirt und Kaufmann Abel Hradschek entdeckt eines Tages beim Umgraben in seinem Garten unter einem Birnenbaum die über 20 Jahre alte Leiche eines französischen Soldaten. Als ein Vertreter einer Krakauer Firma anreist, um Hradscheks Schulden einzutreiben, entwirft er mit seiner Frau einen geschickten Mordplan, bei dem er mit Hilfe der Soldatenleiche den Verdacht von sich lenken möchte. Die Polizei, die am nächsten Tag nach der Leiche gräbt, findet nur die Leiche des Soldaten und der Mordverdacht löst sich auf. Doch seitdem leidet die Frau des Schankwirts so sehr unter ihrem schlechten Gewissen, dass sie schließlich daran zu Grunde geht. Zudem verhindert die alte Nachbarin Hradscheks durch ihre Anspielungen, dass er den Mord vergessen kann. Als der Wirt eines Tages die im Keller vergrabene Leiche umbetten will, sperrt er sich dabei versehentlich selbst ein. Am nächsten Morgen findet die Dorfbevölkerung Hradschek neben der Leiche seines Mordopfers.Neben einer spannenden Kriminalerzählung ist die Novelle auch eine Milieustudie der Dorfbevölkerung um 1830. Anschaulich beschreibt Theodor Fontane die verschiedenen Charaktere und die Macht, die Gerüchte, Dorfklatsch und Aberglaube in ihrem Leben besaßen. Neben Informationen zu Theodor Fontanes Werk enthält diese Ausgabe auch eine Zeittafel mit den wichtigsten Lebensdaten und Worterklärungen. 0 pp. Deutsch

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 1,90 € + 0,00 € Versand

Merian 11 XIV 1961 - Ägäische Inselwelt

Jahr
1961

Heft/Zeitschrift Ecken und Kanten leicht angestossen. Altersgemäßer guter Zustand.

Inhalt:

Die Inseln der Ägäis der Name geht auf den mythischen König Ägeus zurück sind Reste eines versunkenen Festlands. Der Archipel besteht aus den Inselgruppen der Kykladen sowie der nördlichen und südlichen Sporaden und aus den Inseln Rhodos, Samos, Chios, Lesbos, Lemnos, Samothrake, Thasos u. a. (die Großinsel Kreta bleibt einem späteren MERIAN-Heft vorbehalten). Die gesamte Ägäis (bis auf die türkischen Inseln lmbros und Tenedos ist heute griechisch.

Die KYKLADEN waren schon ins 3. Jahrtausend besiedelt. Zu Beginn des 1. Jahrtausends wurden Ionier, Äolier und Dorer hier heimisch. Delos wurde ein religiöser und wirtschaftlicher Mittelpunkt Griechenlands, geriet in der Folge erst unter makedonische, dann unter ptolemäische Herrschaft. Die Römer stellten die Unabhängigkeit" wieder her. Nach der Teilung des römischen Reiches wurden die Inseln byzantinisch und kamen seit 1204 unter die Oberhoheit der Venezianer oder in den Besitz der Johanniter. 1210 wurde Naxos Residenz des Herzogtums der Zwölf Inseln. 1579 begann die Herrschaft der Türken, die erst um 1830 der griechische Freiheitskampf beendete. ( Samos, Lesbos und Chios wurden erst nach den Balkankriegen [1912/13], der Dodekanes nach dem Zweiten Weltkrieg [1947] befreit.)

Die SPORADEN im Altertum alle um die Kykladen verstreuten Inseln, heute nördliche und südliche Sporaden: Inselgruppe im Nordosten von Euböa und Inselreihe zwischen Rhodos und Samos (Dodekanes) teilen im wesentlichen die politischen Geschicke der Kykladen.

RHODOS war um 1500 v. Chr. eine minoische Niederlassung und wurde um 1000 v. Chr. dorische Siedlung. Die Insel geriet unter persische Herrschaft, war zu Beginn des 2. Jhs. mit Rom verbündet und wurde in byzantinischer Zeit mehrfach von Persern, Arabern, Venezianern und Genuesen erobert. 1522 besiegte Sultan Suleiman die seit 1309 dort herrschenden Johanniter, die sich jetzt als Malteser" auf Malta niederließen. 1912 wurde Rhodos italienisch, 1947 griechisch.

SAMOS, eine ionische Ansiedlung, gelangte unter Polykrates ( 522 v. Chr. von den Persern gekreuzigt) zu großer Machtstellung, wurde später von Sparta und Makedonien unterworfen und 129 v. Chr. zur römischen Provinz Asia geschlagen. Sie kam in den folgenden Jahrhunderten unter byzantinische, venezianische, genuesische und ottomanische Herrschaft und ist seit 1913 griechisch.

CHIOS war Mitglied des Ionischen Städtebundes. Die Einwohner kämpften auf der Seite Athens, Spartas und Roms und wurden von den Seldschucken, von den Venezianern, den Genuesen und 1566 von den Türken besiegt. Die Insel kam 1913 an Griechenland.

LESBOS unterstand im 6. Jh. v. Chr. persischer Herrschaft, später Alexander dem Großen und nach dessen Tod den Ptolemäern. 1335 wurde die Insel unter dem Genuesen Francesco Gateluoso Fürstentum. 1462 drangen die Türken ein. 1913 Vereinigung mit Griechenland.

LEMNOS, die Insel des Feuergottes Hephästos, teilt im allgemeinen das Schicksal der anderen ägäischen Inseln.

SAMOTHRAKE wurde im 8. Jh. v. Chr. von Lesbos kolonisiert und war im Altertum Stätte des berühmten Kabiren-Kults. Von 1457 bis 1912 unter türkischer Herrschaft.

THASOS, zunächst von Thrakern besiedelt und im 7. Jh. v. Chr. von Paros kolonisiert, entwickelte sich bis zur Eroberung durch Rom zum bedeutenden Kultur- und Handelsplatz die Insel wurde 1912 griechisch.
a."

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,49 € + 1,75 € Versand

Rigoletto. Oper in drei Akten. Mit einer Einführung [RUB 4256]

Taschenbuch sehr guter Zustand Standort: Regal geringfügigste Lagerungsspuren Gilb absolut sauberes Exemplar Nichtraucherhaushalt

Inhalt: Giuseppe Verdi zeigt die Tragödie eines Hofnarren, der Opfer seines Doppellebens wird: Einerseits unterstützt er zynisch die Laster seines Herzogs, andererseits will er seine Tochter vor dem Herzog schützen. Endgültig verzweifelt ist Rigoletto, als er Gildas Gefühle für den Herzog entdeckt. Er versucht, ihr die Liebe auszureden, indem er ihr vor Augen führt, dass der Herzog sofort die nächste Frau umgarnt. In Männerkleidung schickt er Gilda fort. Kurz zuvor war ihm der Mörder Sparafucile begegnet, den er nun beauftragt, den Herzog zu ermorden und ihm die Leiche in einem Sack zu bringen. Mitten in einem Gewitter trifft dies ausgerechnet die verkleidete Gilda. Als Rigoletto den Sack öffnet, bleibt ihm nur noch die verzweifelte Klage über den Fluch, der ihn getroffen hat. (abgekupfert von NDR Radiophilharmonie, 22.07.2017) - cf.: www.ndr.de/orchester_chor/radiophilharmonie/Rigoletto-ein-Drama-um-Rache-und-Intrigen,rigoletto168.html
Die Oper wurde 1851 am Teatro La Fenice in Venedig uraufgeführt. "Rigoletto" war schon bei der Uraufführung ein triumphaler Erfolg und wurde in den nächsten Jahren an fast allen europäischen Opernhäusern gespielt. Das Libretto stammt von Francesco Maria Piave (1810 - 1876) [cf.: https://de.wikipedia.org/wiki/Francesco_Maria_Piave] und beruht auf dem Theaterstück "Le roi s'amuse" (1932) von Victor Hugo (1802 1885), das seinerseits auf das 1831 in Paris am Théâtre du Gymnase-Dramatique aufgeführte Stück "Le Bouffon du Prince" (Der Narr des Prinzen) von Mélesville (1787 - 1865 eigentl. Anne-Honoré-Joseph Duveyrier) und Xavier-Boniface Saintine (1798 - 1865 eigentl. Joseph-Xavier Boniface) zurückgreift. Hugo machte daraus eine Tragödie um den französischen König Franz I. (1494 - 1547) und seinen Narren Triboulet. "Der König ist in den Händen Triboulets nichts als ein allmächtiger Hampelmann, der all die Existenzen zerbricht, in deren Mitte der Narr ihn spielen lässt." (Victor Hugo) Das Stück wurde von Louis-Philippe I. (1773 - 1850) nach der Uraufführung sogleich verboten und während der nächsten 50 Jahre in Frankreich nicht gezeigt. - cf.: https://de.wikipedia.org/wiki/Rigoletto
- www.opera-online.com/de/items/works/rigoletto-piave-verdi-1851

Giuseppe Verdi (1813 - 1901) wurde vor allem durch seine Opern weltberühmt. Im November 1869 wurde das Kairoer Opernhaus mit Verdis Rigoletto eingeweiht und wenige Tage später der Sueskanal eröffnet. Der ägyptische Vizekönig Ismail Pascha (1830 - 1895) wünschte sich für die folgende Saison eine neue Oper von Verdi für sein Opernhaus. Doch erst im Juni 1870 stimmte Verdi zu und komponierte die Aida (die er also weder für die Eröffnung des Kairoer Opernhauses noch für die des Suezkanals geschaffen hat). Die Uraufführung fand 1871 in Kairo statt. Es war ein rauschender Erfolg, 1873 komponierte er zum ersten Todestag des Schriftstellers und Freundes Alessandro Manzoni (1785 - 1873 "I Promessi Sposi") sein bedeutendstes Werk außerhalb des Bühnenschaffens, die Messa da Requiem. Er komponierte noch zwei geistliche Chorwerke, das Te Deum (1895) und Stabat mater (1897), die 1898 zusammen mit einem früher entstandenen Ave Maria und den Laudi alla Vergine Maria als Quattro pezzi sacri ("Vier geistliche Stücke") uraufgeführt wurden.
Bei der Wahl seiner literarischen Vorlagen legte Verdi hohe Maßstäbe an, ein Zeichen, dass seine Privatstudien in den dreißiger Jahren Früchte getragen hatten. Victor Hugo lieferte ihm die Vorlagen für Ernani und Rigoletto, Shakespeare für Macbeth, Lord Byron für I due Foscari ("Die beiden Foscari") und Il corsaro ("Der Korsar"), Voltaire für Alzira und Friedrich Schiller für Giovanna d'Arco nach dem Drama Die Jungfrau von Orléans, I masnadieri ("Die Räuber") nach dem gleichnamigen Stück und schließlich Luisa Miller nach "Kabale und Liebe". Auch Shakespeares "King Lear" beschäftigte ihn mehrfach in den folgenden Jahren, ohne dass es zu einer Komposition des Re Lear kam.
Mit "Verdi. Roman der Oper" (1924) wurde Franz Werfel (1890 - 1945) zu einem Protagonisten der Verdi-Renaissance in Deutschland. Der Opernfreund verdankt der Liebe Werfels zur Musik sehr viel, u.a. nicht nur das Buch "Verdi. Roman der Oper", in dessen Mittelpunkt Begegnungen zwischen Wagner und Verdi stehen, sondern auch eine Ausgabe der Briefe Verdis.

Werner Wolf (*1925) ist ein deutscher Musikwissenschaftler, Musikkritiker und Wagner-Forscher. Von 1946 bis 1951 studierte er Klavier und Klarinette (Staatsexamen) an der Leipziger Musikhochschule. Es folgte bis 1953 das Studium der Musikwissenschaft (Staatsexamen) an der Universität Leipzig und die Universitätsabschlussprüfung für die Fachrichtung Musikwissenschaft an der Philosophischen Fakultät. Von da an war er Angestellter der "Leipziger Volkszeitung", von 1966 bis 2002 wirkte er als freier Mitarbeiter u.a. bei Musikverlagen und als nebenberuflicher Dozent für Musikgeschichte an der Volkshochschule. Außerdem hatte er verschiedene Lehraufträge inne: für Musikgeschichte an der Fakultät für Journalistik sowie für Operngeschichte und für Geschichte der klassischen Instrumentalmusik am Musikwissenschaftlichen Institut der Karl-Marx-Universität Leipzig.
1968 promovierte er zum Dr.phil. mit der Arbeit "Richard Wagners geistige und künstlerische Entwicklung bis zum Jahre 1848. Untersuchungen an Wagners Briefen, Schriften und Werken". Von 1970 bis 1981 war er Hochschuldozent für Musikwissenschaft am Fachbereich Musikwissenschaft und Musikinstrumenten-Museum. 1978 folgte die Promotion B/Habilitation zum Thema "Beiträge zur Darstellung der geistigen und künstlerischen Entwicklung Richard Wagners nach 1848", Von 1979 bis 1981 hatte er einen Lehrauftrag für Musikgeschichte an der Theaterhochschule "Hans Otto" Leipzig inne. Seine Forschungsschwerpunkte waren neben der Musikwissenschaft, insbesondere der Musikgeschichte, die Geschichte des Musiktheaters und der Instrumentalmusik. Er hielt Spezialvorlesungen über Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert, Richard Wagner, Johannes Brahms, Béla Bartók, Sergei Prokofjew, Karl Amadeus Hartmann, Dmitri Schostakowitsch und Hans Werner Henze. 1989/90 war er Lehrbeauftragter für Musikgeschichte an der Hochschule für Musik "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig. 1990 wurde Prof. Dr. Werner Wolf mit Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand versetzt. Seit den 1990er Jahren ist er reglmäßig für die "Neue Musikzeitung" und die Fachzeitschrift "Oper und Tanz" sowie die Zeitung "Leipzigs Neue" tätig.Von 1996 bis 2000 übernahm er das Spezialseminar "Aufführungspraxis und Interpretation der Musik des 19. Jahrhunderts". Neben Beiträgen u.a. im Meyers-Lexikon gestaltete er Programmhefte von Theatern in Berlin, Leipzig und Dresden und schrieb Einführungen in den Reclam-Heften für Opern und Schallplattenkassetten.
Wolf forschte vor allem zum Leben und Wirken von Richard Wagner. So war er von 1967 bis 1979 im Auftrag des Richard-Wagner-Familien-Archivs Bayreuth (heute: Richard-Wagner-Stiftung Bayreuth) gemeinsam mit Gertrud Strobel (1898 - 1979) - Archivarin des Wahnfried-Archivs mit dem Spitznamen Ur-Wala - Herausgeber der Sammlung Richard Wagner: Sämtliche Briefe.
- https://de.wikipedia.org/wiki/Werner_Wolf_(Musikwissenschaftler)
- https://wagner-verband-leipzig.de/engl/index.php/prof-dr-werner-wolf-85.html

mit "Einführung" (S. 3-21) mit Notenbeispielen, 1961 Reihenfolge der Musiknummern und Personen der Handlung (S. 23f.) Anhang (S. 183ff.)

Reihe: Reclam Universal-Bibliothek RUB Bd. Nr. 4256


ebenfalls bei Stabia
Literatur, Dichtung, Drama, Opernbuch, Textbuch, Kunst, Musik, Klassik, Komponist, Verdi






ebenfalls bei Stabia. Dort z.B.:
Günter Haußwald (Hrsg.), Dresdner Kapellbuch. 1548 / 1948, Dresdner Verlagsgesellschaft, Dresden 1948, Hc, 230 S. 2,95 Euro (BN1626)
Erna Hedwig Hofmann u. Ingo Zimmermann (Hrsg.), Begegnungen mit Rudolf Mauersberger. Lebensweg und Lebensleistung eines Dresdner Kreuzkantors, Evangelische Verlagsanstalt, Berlin 1977, Hc, 175 S. plus Tafeln 1,95 Euro (BN1653)

Christoph Ecke (Hrsg.) Ewiger Vorrat klassischer Musik auf Langspielplatten, rm Sonderband, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Hamburg 1959, 326 S., 240 g, 1,95 EUR (BN4105)
Christoph Ecke (Hrsg.) Ewiger Vorrat klassischer Musik auf Langspielplatten. Band 2 mit Register zu Bd. I u. II, rm Nr. 35, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Hamburg 1960, 159 S., 150 g, als BEIGABE zu BN4105)

Camille Bourniquel Hanns von Winter (Übers.), Paul Raabe (Anh.), Frédéric Chopin in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, rm Nr. 25, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Hamburg 1959, 178 S., 290 g, 1,45 EUR (BN4106)
Richard Petzoldt Giuseppe Verdi 1813-1901. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig 1952, Hc, 36 S. plus 40 Tafeln, 0,45 EUR (BN4107)
Walter Hummel W. A. Mozarts Söhne. Hrsg. v. der Internationalen Stiftung Mozarteum Salzburg, Bärenreiter-Verlag, Kassel Basel 1956, Softcover, X, 383 S., 1100 g, 0,45 EUR (BN4109)
Walter Panofsky / Herbert von Karajan (Ausw. u. Vorw.), Die hundert schönsten Konzerte. Berühmte Sinfonien und Konzerte, C. Bertelsmann Verlag, Gütersloh 1958, Hc, 219 S., 250 g, 0,45 EUR (BN4113)
Wilhelm Altmann (Hrsg.), Richard Wagners Briefe. Band I, Bibliographisches Institut, Leipzig 1925, Hc, VII, 457 S. plus Tafeln, 520 g, 1,45 EUR (BN4114)
Wilhelm Altmann (Hrsg.), Richard Wagners Briefe. Band II, Bibliographisches Institut, Leipzig 1925, Hc, 429 S. plus Tafeln, 510 g, 1,45 EUR (BN4115)
Wilhelm Altmann (Hrsg.), Richard Wagners Briefe. Bde. I u. II, Bibliographisches Institut, Leipzig 1925, Hc, 886 S. plus Tafeln, 1030 g, 2,90 EUR (BN4115a)
Margit Gáspár Hans Skirecki (Übers.), Stiefkind der Musen. Operette von der Antike bis Offenbach, Lied der Zeit Musikverlag, Berlin 1969, Hc, 351 S. plus Tafeln, 510 g, 2,90 EUR (BN4116)
Lorenzo Da Ponte Günter Albrecht (Hrsg. u. Nachw.), Bernhard Heisig (Ill.), Memoiren des Mozart-Librettisten, galanten Liebhabers und Abenteurers, Henschelverlag, Berlin 1970, Hc, 458 S., 560 g, 1,45 EUR (BN4117)
Wolfgang Amadeus Mozart Horst Wandrey (Hrsg. u. Nachw.), Heiner Vogel (Ill.), Briefe. Eine Auswahl, Henschelverlag, Berlin (1964) 2.A. 1970, Hc, 443 S., 300 g, 0,95 EUR (BN4118)

Albert Schweitzer Charles Marie Widor (Vorrede), Joh. Seb. Bach / Johann Sebastian Bach, Breitkopf & Härtel, Leipzig 1942, Hc, 843 S., 2500 g, 1,95 EUR (BN4119)
Karl Schumann Johann Sebastian Bach, EPOCA. Monatszeitschrift, München 01.04.1963, Heft, S. 77-82, 100 g , als BEIGABE zu BN4119

Wilhelm Neef Armin Wohlgemuth (Zeichnung der Musikbeispiele), Das Chanson. Eine Monographie, Koehler & Amelang, Leipzig 1972, Hc, 269 S., 620 g, 0,95 EUR (BN4120)
Bence Szabolcsi Mirza von Schüsching (Übers.), Aufstieg der klassischen Musik von Vivaldi bis Mozart, Corvina Verlag Budapest 1970, Hc, 144 S. plus Tafeln, 440 g, 0,95 EUR (BN4121)
Georg Eismann Robert Schumann. Eine Biographie in Wort und Bild, Breitkopf & Härtel, Leipzig o.J. (1956), Hc, 183 S., 520 g. 0,95 EUR (BN4122)
Johann Nikolaus Forkel Walther Vetter (Hrsg. u. Nachw.), Über Johann Sebastian Bachs Leben, Kunst und Kunstwerke, Henschelverlag Kunst und Gesellschaft, Berlin 1966, Hc, 162 S. plus Tafeln, 200 g, 1,25 EUR (BN4124)
Fritz Stein Eduard Crass (Bildteil), Max Reger 1873-1916. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig 2.A. 1956, Hc, 43 S. plus Abb., 140 g, 0,45 EUR (BN4125)
Richard Petzoldt Eduard Crass (Bildteil), [Tschaikowsky] Peter Tschaikowski 1840-1898. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig 1953, Hc, 45 S. plus Abb., 140 g, 0,45 EUR (BN4126)
Richard Petzoldt Eduard Crass (Bildteil), Michail Glinka 1804-1857. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig 1955, Hc, 36 S. plus Abb., 140 g, 0,45 EUR (BN4127)
Hans Christoph Worbs Heinrich Schütz. Lebensbild eines Musikers, RUB 8162, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1956, 82 S., 80 g, 0,45 EUR (BN4128)
Bence Szabolcsi Béla Bartók. Leben und Werk, RUB 8923 C, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1961, 96 S., 100 g, 0,95 EUR (BN4131)
Richard Petzoldt Heinrich Schütz und seine Zeit in Bildern, Deutscher Verlag für Musik, Leipzig 1972, Broschur, 96 S., 350 g, 1,95 EUR (BN4132)
Richard Petzoldt Eduard Crass (Bildteil), Franz Schubert 1797-1828. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig (1953) 2.A. 1955, Hc, 39 S. plus Abb., 140 g, 0,45 EUR (BN4133)
Ernst Hilmar Franz Schubert dargestellt von Ernst Hilmar, rm 50608, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg (1977) 6.A. 2008, 160 S., 9783499506086, 160 g, 0,65 EUR (BN4134)
Walther Dürr / Arnold Feil / Walburga Litschauer (Mitarb.), Franz Schubert. Musikführer, RBL 20049, Reclam Verlag, Leipzig 2002, 376 S., 3379200492, 300 g, 0,95 EUR (BN4135)
Ursula Storch et al. Franz Schubert. Geburtshaus. Sterbewohnung, Musikergedenkstätten. Historisches Museum der Stadt Wien, Wien o.J. (ca. 2008), br., 79 S., 200 g, 0,95 EUR (BN4136)
Peter Gülke Franz Schubert und seine Zeit, Laaber-Verlag, Regensburg 1991, Hc, 399 S., 3890072666, 750 g, 1,45 EUR (BN4137)
Wolfgang Hildesheimer Mozart, Verlag Volk und Welt, Berlin 1980, Hc, 474 S. plus Tafeln, 400 g, 0,35 EUR (BN4139)
Richard Petzoldt Eduard Crass (Bildteil), Wolfgang Amadeus Mozart. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig 1956, Hc, 60 S. plus Abb., 140 g, 0,45 EUR (BN4143)
Richard Petzoldt Eduard Crass (Bildteil), Robert Schumann. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig 1956, Hc, 48 S. plus Abb., 140 g, 0,45 EUR (BN4144)
Richard Petzoldt Eduard Crass (Bildteil), Johann Sebastian Bach 1685-1750. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig 1955, Hc, 35 S. plus Abb., 140 g, 0,45 EUR (BN4145)
Richard Petzoldt Eduard Crass (Bildteil), Georg Friedrich Händel. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig 1955, Hc, 34 S. plus Abb., 140 g, 0,45 EUR (BN4146)
David Pogue / Scott Speck Matthias Kalle Dalheimer (Übers.), Klassik für Dummies. Für mehr Spaß mit klassischer Musik Sonderausgabe, WILEY-VCH Verlag, Weinheim 2005, Paperback, 304 S., 3527700986, 420 g, 1,65 EUR (BN4147)
Charles Rosen, Charles Traute M. Marshall (Übers.), Der klassische Stil - Haydn, Mozart, Beethoven, Bärenreiter Verlag, Kassel Basel London New York Prag (1975) 4.A. 2003, Paperback, 526 S., 3761812353, 450 g, 1,65 EUR (BN4148)
Kurt Pahlen Rosemarie König (Zusammenarbeit), An die Freude. Das Leben von Gluck, Hayden, Mozart, Beethoven, Schubert erzählt von Kurt Pahlen, detebe 23526, Diogenes Verlag, Zürich 2005, 304 S., 3257235267, 260 g, 1,35 EUR (BN4149)
Gernot Elmenhorst / Walter von Bebenburg, Die Jazz-Diskothek. Schallplattenführer mit 150 Bilddokumenten, Leinenrücken, rm 55/56, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg 1961, 362 S., 250 g, 1,25 EUR (BN4151)
Joachim-Ernst Berendt Der Jazz. Eine zeitkritische Studie, Deutsche Verlagsanstalt, Stuttgart 1950, br., 96 S. 150 g, 1,25 EUR (BN4152)
Joachim-Ernst Berendt "das jazzbuch" Entwicklung und Bedeutung der Jazzmusik, Bücher des Wissens 48, Fischer Bücherei, Frankfurt/M. Hamburg (1953) 4.A. 1956, 237 S., 230 g, 1,25 EUR (BN4153)
Johann Sebastian Friedrich Zschoch (Einl.), Matthäus-Passion / Johannes-Passion / Weihnachts-Oratorium / h-moll-Messe (Textheft), RUB 5918, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 8.A. 1963, 87 S., 100 g, 0,25 EUR (BN4154)
Giuseppe Verdi Georg Göhler (Rev.), Karl Laux (Einl.), Die Macht des Schicksals. Vollständiges Opernbuch, RUB 7297, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 5.A. 1958, 76 S., 100 g, 0,25 EUR (BN4156)
Giuseppe Verdi Richard Petzoldt (Einf.), Ein Maskenball. Oper in drei Aufzügen. Dichtung nach Scribe von Francesco Maria Piave. Vollständiges Buch, RUB 4236, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1951, 68 S., 100 g, 0,25 EUR (BN4157)
Richard Wagner Werner Wolf (Einf.), Der Ring der Nibelungen", RUB 5641/5642/5643/5644, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1961, ca. 580 S., 430 g, 1,80 EUR (BN4162a)
Richard Wagner Werner Wolf (Einf.), Die Meistersinger von Nürnberg. Vollständiges Opernbuch. Mit einer Einführung, RUB 5639/5639a, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 9.A. 1961, 190 S., 100 g, 0,45 EUR (BN4163)
Richard Wagner Werner Wolf (Einf.), Der fliegende Holländer. Romantische Oper in drei Aufzügen. Mit einer Einführung, RUB 5635, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 6.A. 1961, 88 S., 100 g, 0,45 EUR (BN4164)
Richard Wagner Karl Laux (Einf.) Tristan und Isolde. Mit einer Einführung, RUB 5638, Verlag Philipp Reclam jun., 2.A. Leipzig 1962, 118 S., 100 g, 0,45 EUR (BN4165)
Richard Wagner Werner Wolf (Einf.), Lohengrin. Oper in drei Aufzügen. Mit einer Einführung, RUB 5637, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 4.A. 1962, 96 S., 100 g, 0,45 EUR (BN4166)
Richard Wagner Hermann Heyer (Einf.), Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg. Romantische Oper in drei Aufzügen. Vollständiges Operbuch. Mit einer Einführung, RUB 5636, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1954, 74 S., 100 g, 0,45 EUR (BN4167)
Giuseppe Verdi Georg Göhler (Rev.), Karl Laux (Einl.), Die Macht des Schicksals. Vollständiges Opernbuch, RUB 7297, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 6.A. 1962, 76 S., 100 g, 0,25 EUR (BN4168)


Ernst Wasserzieher Kleines etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. Herkunft, Ableitung, Verwandschaft und ursprüngliche Bedeutung der Wörter, Bibliographisches Institut, Leipzig 1971, Tb, 262 S., 280 g, 1,25 EUR (BN0954)
Walter Biemel Helmut Riegel (Anh.), Jean-Paul Sartre in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten (OA), rm 87, Rowohlt Taschenbuchverlag, Reinbek bei Hamburg (1964) 8.A. 1971, 186 S., 3499500876, 100 g, 0,95 EUR (BN3190)
Alfred Andersch (Hrsg.), Texte und Zeichen. Eine literarische Zeitschrift. Erstes Jahr 1955 [Reprint: Bd. I von drei (erstes bis viertes Heft der Gesamtfolge)], Zweitausendeins, Frankfurt/M. / Produktion Greno, Obertshausen 1978, Paperback, 558 S., 680 g, 0,25 EUR (BN3943)
Alfred Andersch (Hrsg.), Texte und Zeichen. Eine literarische Zeitschrift. Zweites Jahr 1956 [Reprint: Bd. II von drei (fünftes bis zehntes Heft der Gesamtfolge)], Zweitausendeins, Frankfurt/M. / Produktion Greno, Obertshausen 1978, Paperback, 663 S., 760 g, 0,25 EUR (BN3944)
Alfred Andersch (Hrsg.), Texte und Zeichen. Eine literarische Zeitschrift. Drittes Jahr 1957 [Reprint: Bd. III von drei (elftes bis siebzehntes Heft der Gesamtfolge)], Zweitausendeins, Frankfurt/M. / Produktion Greno, Obertshausen 1978, Paperback, XXI, 663 S., 760 g, 0,25 EUR (BN3945)
Alfred Andersch (Hrsg.), Texte und Zeichen. Eine literarische Zeitschrift. 1955-1957 [Reprint: drei Bde. (erstes bis siebzehntes und letztes Heft der Gesamtfolge)], Zweitausendeins, Frankfurt/M. / Produktion Greno, Obertshausen 1978, Paperback, XXI, 1800 S., 2100 g, 0,75 EUR (BN3945a)
Johann Sebastian Friedrich Zschoch (Einl.), Matthäus-Passion / Johannes-Passion / Weihnachts-Oratorium / h-moll-Messe (Textheft), RUB 5918, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 8.A. 1963, 87 S., 100 g, 0,25 EUR (BN4154)
Richard Wagner Werner Wolf (Einf.), Die Meistersinger von Nürnberg. Vollständiges Opernbuch. Mit einer Einführung, RUB 5639/5639a, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1960, 190 S., 100 g, 0,45 EUR (BN4158)
Richard Wagner Werner Wolf (Einf.), Der Ring der Nibelungen", RUB 5641/5642/5643/5644, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1961, ca. 580 S., 430 g, 1,80 EUR (BN4162a)
Richard Wagner Werner Wolf (Einf.), Die Meistersinger von Nürnberg. Vollständiges Opernbuch. Mit einer Einführung, RUB 5639/5639a, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 9.A. 1961, 190 S., 100 g, 0,45 EUR (BN4163)
Richard Wagner Werner Wolf (Einf.), Der fliegende Holländer. Romantische Oper in drei Aufzügen. Mit einer Einführung, RUB 5635, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 6.A. 1961, 88 S., 100 g, 0,45 EUR (BN4164)
Richard Wagner Karl Laux (Einf.) Tristan und Isolde. Mit einer Einführung, RUB 5638, Verlag Philipp Reclam jun., 2.A. Leipzig 1962, 118 S., 100 g, 0,45 EUR (BN4165)
Richard Wagner Werner Wolf (Einf.), Lohengrin. Oper in drei Aufzügen. Mit einer Einführung, RUB 5637, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 4.A. 1962, 96 S., 100 g, 0,45 EUR (BN4166)
Richard Wagner Hermann Heyer (Einf.), Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg. Romantische Oper in drei Aufzügen. Vollständiges Operbuch. Mit einer Einführung, RUB 5636, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1954, 74 S., 100 g, 0,45 EUR (BN4167)
Giuseppe Verdi Georg Göhler (Rev.), Karl Laux (Einl.), Die Macht des Schicksals. Vollständiges Opernbuch, RUB 7297, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 6.A. 1962, 76 S., 100 g, 0,25 EUR (BN4168)
Giuseppe Verdi Francesco Maria Piave (Libr.), Werner Wolf (Einl.), Rigoletto. Oper in drei Akten. Mit einer Einführung, RUB 4256, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 9.A. 1961, 72 S., 100 g, 0,25 EUR (BN4169)
Giuseppe Verdi Richard Petzoldt (Einf.), Ein Maskenball. Oper in drei Aufzügen. Dichtung nach Scribe von Francesco Maria Piave, RUB 4236, Verlag Philipp Reclam jun., 5.A. Leipzig 1961, 68 S., 100 g, 0,25 EUR (BN4170)
Giuseppe Verdi Salvatore Sammarano / Leone Emanuele Bardare (Libr.), Hermann Heyer(Einf.), Der Troubadour. Oper in vier Aufzügen, RUB 4223, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 5.A. 1962, 72 S., 100 g, 0,25 EUR (BN4171)


siehe auch bei Silbergans. Dort z.B.:
Helmut König, Rote Sterne glühn. Lieder im Dienste der Sowjetisierung, Voggenreiter Verlag, Bad Godesberg 3.A. 1962, br., 128 S., 200 g 4,95 Euro (BN0698)

Bayerische Staatsoper, München, div. Programmhefte aus 1965 bis 1969, ca. 600 g, 2,45 Euro (BN1664)
Siegfried Melchinger, Theater der Gegenwart (EA), Bücher des Wissens Nr. 310, Fischer Bücherei, Frankfurt Hamburg 1956, 221 S., 140 g als BEIGABE zu BN1664

Richard Lorber et al., Rheinisches Musikfest 1991 Köln. 10. bis 19. Mai, Stadt Köln / WDR, Köln 1991, br., 100 S., 260 g 4,95 Euro (BN2775)


Wolfgang Vulpius (Hrsg.), Schiller-Bibliographie 1893-1958, Arion Verlag, Weimar 1959, Hc, VII, 205 S., 1.050 g 0,95 EUR (BN0113)
Wolfgang Vulpius (Hrsg.), Schiller-Bibliographie 1959-1963, Aufbau Verlag, Berlin und Weimar 1967, Hc, VII, 205 S., 500 g, 0,55 EUR (BN0114)
Felix von Stein-Kochberg, In Kochberg, dem Reiche von Charlotte von Stein, Verlagsbuchhdlg. J.J. Weber, Leipzig 1936, Heft, 55 S., 90 g 0,60 EUR (BN0117)

Albrecht Zipper, Hermann und Dorothea, erläutert, RUB Nr. 55, Philipp Reclam jun., Leipzig o.J., 56 S., Reihe: Erläuterungen zu Meisterwerken der deutschen Literatur 6. Bd. als BEIGABE zu BN0118
Heinrich Düntzer, Schillers Wallenstein, erläutert, Tb Bd. 46/47, Ed. Wartig's Verlag (Ernst Hoppe), Leipzig 8.A. o.J. (ca. 1930), 370 S., 300 g 0,95 EUR (BN0118)

Hermann August Korff, Lessing, Kleist, Schiller. Drei Vorträge, Koehler u. Amelang, Leipzig 1961, Tb, 88 S., 100 g 1,45 Euro (BN0120)
Hermann August Korff, Die Liebesgedichte des West-Östlichen Divans - in zeitlicher Folge mit Einführung und entstehungsgeschichtlichem Kommentar, S. Hirzel Verlag, Stuttgart 2.A. 1949, 450 g 3,25 Euro (BN0122)

Jürgen Rühle, Die Schriftsteller und der Kommunismus in Deutschland. Mit Beiträgen von Sabine Brandt, Kiepenheuer & Witsch, Köln Berlin 1960, br., 271 S., 300 g 1,95 Euro (BN0149)
Dahnke, Hans-Dietrich Peter Müller (Hrsg.), Frankfurter Gelehrte Anzeigen 1772. Auswahl, Tb RUB Nr. 374, Philipp Reclam jun., Leipzig 1971, 483 S., 260 g 4,95 Euro (BN0151)
Hans Mayer, Bertolt Brecht und die Tradition, Verlag Günther Neske, Pfullingen 1964, Tb, 130 S., 170 g 1,10 Euro (BN0154)
Hans Mayer, Georg Büchner: Woyzeck. Vollständiger Text und Paralipomena. Dokumentation, Ullstein Verlag, Frankfurt Berlin 1963, Tb Ullstein Buch Nr. 5011, 170 S., 110 g 1,40 Euro (BN0155)
Kurt Batt, Fritz Reuter. Leben und Werk, Hinstorff Verlag, Rostock 2.A. 1974, br., 448 S., 450 g 2,95 Euro (BN0161)
Franz Mehring, Die Lessing-Legende, Diez Verlag, Berlin 1963, Hc, 423 S., 650 g 3,45 Euro (BN0162)
Kurt Batt, Revolte intern. Betrachtungen zur Literatur in der BRD, RUB Nr. 590, Philipp Reclam jun., Leipzig 1974, 277 S., 140 g, 0,95 EUR (BN0163)
Hugo Wyss, Die Frau in der Dichtung Hofmannsthals. Eine Studie zum dionysischen Welterlebnis, Max Niehans Verlag, Zürich 1954, br. 190 S., 300 g 10,90 Euro (BN0165)

Karlheinz Kalhöfer (Hrsg.), Leben und Werk deutscher Buchhändler, Bibliographisches Institur, Leipzig 1965, Tb, 160 S., 120 g 4,45 Euro (BN0184)
Annemarie Meiner, Reclam. Geschichte eines Verlages, RUB 8300 Philipp Reclam jun., 96 S., Stuttgart 1958 als BEIGABE zu BN0184

Walter Killy (Hrsg.), Zeichen der Zeit. Ein deutsches Lesebuch in vier Bänden, Tb Nr. 441 Fischer Bücherei, Frankfurt und Hamburg 1958 bis 1962, 347 276 u. 243, ca. 1.500 S., 1.500 g 7,95 Euro (BN0195)
Gerhard F. Hering, (Hrsg.), Meister der deutschen Kritik. Bd. I: Von Gottsched zu Hegel 1730-1830, Tb dokumente Nr. 18, Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1961, 321 S., 240 g 1,10 Euro (BN0196)
Josef Reding et al., Arbeiter und Literatur, in: DOKUMENTE. Zeitschrift für übernationale Zusammenarbeit, 28. Jahr 1972. Heft 1, S. 14 bis 50, Verlag der Dokumente, Köln 1972, br., 82 S., 180 g 0,95 Euro (BN0199)
Johannes Alt, Jean Paul, C.H. Beck'sche Verlagsbuchhandlung, München 1925, br., 468 S., 700 g 1,95 Euro (BN0201)
Urban Roedl (eigentl. Bruno Maria Adler 1888-1968), Matthias Claudius. Sein Weg und seine Welt, Kurt Wolff Verlag, Berlin 1934, Hc, 415 S., 580 g 1,95 Euro (BN0202)
Karl Balser (Hrsg.) Reinhard Buchwald Karl Franz Reinking, (Mitw.), Dichtung der Romantik. Standard-Klassiker-Ausgabe in 12 Bänden [davon hier die ersten vier], Standard-Verlag, Hamburg 1960, br., 1373 S., 1005 g 2,95 Euro (BN0225)

Gerhard Fricke, Deutsche Literaturgeschichte in Frage und Antwort. II. Bd.: von 1500 bis zur Gegenwart, Ferd. Dümmlers Verlag, Bonn Hannover Hamburg München 5.A. 1959, br., 231 S., 300 g 1,95 Euro (BN0230)
Gerhard Fricke, Geschichte der deutschen Dichtung, Matthiessen Verlag, Lübeck und Hamburg, 5.A., Hc, 423 S., 380 g als BEIGABE zu BN0230

Paul Fechter Kurt Lothar Tank Wilhelm Jacobs, Geschichte der deutschen Literatur. Bd. I u. Bd. II, Tb SM Nr. 22 u. 23, Sigbert Mohn Verlag, Gütersloh 1960, 842 S., 600 g 2,25 Euro (BN0231)
Hans-Georg Werner und Autorenkollektiv, Deutschsprachige Literatur im Überblick, RUB Nr. 94, Philipp Reclam jun., Leipzig 2.A. 1971, Ln., geb. mit OU, 453 S., 260 g 1,45 Euro (BN0233)
Otto Mann, Deutsche Literaturgeschichte. Von der germanischen Dichtung bis zur Gegenwart, Verlagsgruppe Bertelsmann,Gütersloh o.J. (ca. 1977), Hc, 640 S., 660 g 1,45 Euro (BN0234)

Gero von Wilpert, Schiller-Chronik. Sein Leben und Schaffen, Akademie-Verlag, Berlin 1959, Hc, 640 S., 390 g 0,95 EUR (BN0235)
Benno von Wiese, Schiller. Einführung in Leben und Werk, Tb RUB Nr. 7870, Philipp Reclam jun., Stuttgart 1959, 87 S., 40 g als BEIGABE zu BN0235

Schmitt/Fricke, Deutsche Literaturgeschichte in Tabellen. 3 Bde., Athenäum-Verlag, Bonn 1949 bis 1952, br., ca. 810 S., 1.760 g, 19,95 Euro (BN0239)
Annemarie u. Wolfgang van Rinsum, Lexikon literarischer Gestalten. Deutschsprachige Literatur, KTA 420, Alfred Kröner Verlag, Stuttgart 2.A. 1993, OLn. m. OU, 380 g, 1,45 EUR (BN2866)
Annemarie u. Wolfgang van Rinsum, Lexikon literarischer Gestalten. Fremdsprachige Literatur, KTA 421, Alfred Kröner Verlag, Stuttgart 1990, OLn. m. OU, 420 g, 1,45 EUR (BN2867)
Friedrich Schlegel Marion Marquardt (Hrsg. u. Vorw.), Der Historiker als rückwärts gekehrter Prophet. Aufsätze und Vorlesungen zur Literatur, RUB Nr. 1394, Reclam-Verlag, Leipzig 1991, 332 S., 3379006890, 250 g 2,45 EUR (BN2876)

Friedrich Dürrenmatt, Das Versprechen. Requiem auf den Kriminalroman, Verlag Volk und Welt, Berlin 2.A. 1965, Hc, 240 S., 1,45 EUR (BN2961)
Friedrich Dürrenmatt, Der Richter und sein Henker. Roman, RUB Nr. 347, Verlag Philipp Reclam, Leipzig 1967, 100 S., 60 g, als BEIGABE zu BN2961

Theater unserer Zeit. Band 4 Reinhold Grimm /et al. (Hrsg.), Der unbequeme Dürrenmatt, Basilius Presse, Basel Stuttgart 1962, Hc, 136 S., 340 g, 1,45 EUR (BN2964)
Jan Knopf, Friedrich Dürrenmatt, Autorenbücher 3, Verlag C.H. Beck / Verlag edition text + kritik, München 1976, Tb, 173 S., 3406062652, 120 g, als BEIGABE zu BN2964

Marianne Hochgeschurz (Hrsg.) Christa Wolfs Medea. Voraussetzungen zu einem Text. Mythos und Bild, Gerhard Wolf Janus Press, Berlin 1998, Klappenbroschur, 188 S., 3928942530, 570 g, 4,95 EUR (BN3470)

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 2,10 € Versand

Der Troubadour. Oper in vier Aufzügen [RUB 4223]

Taschenbuch sehr guter Zustand Standort: Regal geringfügigste Lagerungsspuren Gilb absolut sauberes Exemplar Nichtraucherhaushalt

Inhalt: Die Handlung spielt zu Beginn des 15. Jahrhunderts. Zu dieser Zeit ist Aragón/Aragonien ohne König: Nach Martins I. (1356 - 1410 reg. 1396) kinderlosem Tod entstanden in Aragonien infolge des Auftretens verschiedener Prätendenten heftige Thronstreitigkeiten (Interregno aragonés), aus denen endlich durch den Spruch der Schiedsrichter von Caspe (Compromiso de Caspe) der Infant Ferdinand de Trastámara von Kastilien (1380 - 1416) als König hervorging und ab 1412 als Ferdinand I. regierte. Diesen Schiedsspruch wollte Graf Jakob II. von Urgell (1380 - 1433 Jaume II.) nicht akzeptieren, sammelte ein Söldnerheer und kämpft gegen König Ferdinand. Hier setzt die Handlung der Oper ein. - cf.: www.klassika.info/Komponisten/Verdi/Oper/17_Trovatore/index.html
Die Oper vom Jahr 1852, uraufgeführt am 19. Januar 1853 im Teatro Apollo in Rom, basiert auf dem Schauspiel "El trovador" von Antonio García Gutiérrez (1813 - 1884). Auf die begeistert aufgenommene Uraufführung dieses Werkes am 1. März 1836 im Teatro del Príncipe in Madrid soll die Sitte zurückgehen, dass der Autor eines Dramas nach der Vorstellung auf die Bühne gerufen wird, um den Beifall des Publikums entgegenzunehmen. García Gutiérrez lieferte mit seinem Stück "Simón Bocanegra" (1843) auch die Bühnenvorlage für die Oper "Simon Boccanegra" (1857) von Verdi. - https://de.wikipedia.org/wiki/Il_trovatore

Giuseppe Verdi (1813 - 1901) wurde vor allem durch seine Opern weltberühmt. Im November 1869 wurde das Kairoer Opernhaus mit Verdis Rigoletto eingeweiht und wenige Tage später der Sueskanal eröffnet. Der ägyptische Vizekönig Ismail Pascha (1830 - 1895) wünschte sich für die folgende Saison eine neue Oper von Verdi für sein Opernhaus. Doch erst im Juni 1870 stimmte Verdi zu und komponierte die Aida (die er also weder für die Eröffnung des Kairoer Opernhauses noch für die des Suezkanals geschaffen hat). Die Uraufführung fand 1871 in Kairo statt. Es war ein rauschender Erfolg, 1873 komponierte er zum ersten Todestag des Schriftstellers und Freundes Alessandro Manzoni (1785 - 1873 "I Promessi Sposi") sein bedeutendstes Werk außerhalb des Bühnenschaffens, die Messa da Requiem. Er komponierte noch zwei geistliche Chorwerke, das Te Deum (1895) und Stabat mater (1897), die 1898 zusammen mit einem früher entstandenen Ave Maria und den Laudi alla Vergine Maria als Quattro pezzi sacri ("Vier geistliche Stücke") uraufgeführt wurden.
Bei der Wahl seiner literarischen Vorlagen legte Verdi hohe Maßstäbe an, ein Zeichen, dass seine Privatstudien in den dreißiger Jahren Früchte getragen hatten. Victor Hugo lieferte ihm die Vorlagen für Ernani und Rigoletto, Shakespeare für Macbeth, Lord Byron für I due Foscari ("Die beiden Foscari") und Il corsaro ("Der Korsar"), Voltaire für Alzira und Friedrich Schiller für Giovanna d'Arco nach dem Drama Die Jungfrau von Orléans, I masnadieri ("Die Räuber") nach dem gleichnamigen Stück und schließlich Luisa Miller nach "Kabale und Liebe". Auch Shakespeares "King Lear" beschäftigte ihn mehrfach in den folgenden Jahren, ohne dass es zu einer Komposition des "Re Lear" kam.
Mit "Verdi. Roman der Oper" (1924) wurde Franz Werfel (1890 - 1945) zu einem Protagonisten der Verdi-Renaissance in Deutschland. Der Opernfreund verdankt der Liebe Werfels zur Musik sehr viel, u.a. nicht nur das Buch "Verdi. Roman der Oper", in dessen Mittelpunkt Begegnungen zwischen Wagner und Verdi stehen, sondern auch eine Ausgabe der Briefe Verdis.

Salvadore Cammarano (1801 - 1852) war ein italienischer Literat, Librettist und Regisseur am Teatro San Carlo in Neapel. Er schrieb u.a. sieben Libretti für Gaetano Donizetti (1797 - 1848), fünf für Saverio Mercadante (1795 - 1870) und vier für Giuseppe Verdi. Er schuf für die Opernbühne einen neuen Typ des Bösewichts. Dieser erschien immer weniger als ein Mensch, der auf Grund seines schlechten Charakters und moralischer Defizite Schuld auf sich lädt, sondern vielmehr als ein unglücklicher Getriebener seiner Leidenschaften, so auch mit dem Graf Luna in "Il trovatore". Cammarano starb plötzlich am 17. Juli 1852 kurz vor Vollendung des Librettos von "Il trovatore".

Leone Emanuele Bardare (1820 - 1874) war ein neapolitanisch-italienischer Schriftsteller und Librettist. Er vollendete das Libretto zu Giuseppe Verdis "Il trovatore" nach dem plötzlichen Tod Salvadore Cammaranos im Jahr 1852. Als Verdis Vorhaben, den "Rigoletto" in Neaple uraufzuführen, an der dortigen königlichen Zensur scheiterte, fertigte Bardare auch ein neues Libretto mit dem Titel "Clara di Perth" für den Rigoletto an, um die neapolitanischen Zensoren umzustimmen. (beide nach Wikipedia)

Hermann Heyer (1898 - 1982) war ein deutscher Musikwissenschaftler und -Historiker. Er lehrte von 1946 bis 1966 an der "Staatlichen Hochschule für Musik - Mendelssohn-Akademie" in Leipzig (seit 1972 kurz HMT), anfangs als Dozent, ab 1948 als Professor. Er bot zuhause ausgewählten Studenten - darunter Christfried Schmidt (*1932) - privat die Gelegenheit, zeitgenössische Musik von Tonträgern, z.B. Schallplatten zu hören[1]. Diese erhielt Heyer dem Vernehmen nach regulär mit der Post aus der Schweiz. Die Neue Musik Arnold Schönbergs (1874 - 1951) und die Serialität Anton Weberns (1883 - 1945) boten Kompositionstechniken, wie sie beim Musikfest in Donaueschingen oder den Ferienkursen für Neue Musik in Darmstadt üblich, in der DDR aber damals seitens der offiziellen Kulturpolitik - nach der Moskauer Maßgabe als "volksfremd und formalistisch" - strikt abgelehnt wurden. Hermann Heyer Nachlass befindet sich zum Teil im Archiv der HMT und umfasst umfangreiches Material an Briefen und Kompositionen. - cf.: www.hmt-leipzig.de/de/hmt/bibliothek/hmtarchiv/nachlaesse
[1] Darunter war wohl auch eine Aufnahme von "Ein Überlebender aus Warschau" (Originaltitel A Survivor from Warsaw for Narrator, Men's Chorus and Orchestra), op. 46, das ist ein Melodram von Arnold Schönberg für einen Sprecher, Männerchor und Orchester aus dem Jahre 1947. Die Uraufführung fand am 4. November 1948 im US-amerikanischen Albuquerque (New Mexico) statt. Thema des etwa siebenminütigen Werks ist die Niederschlagung des Aufstands im Warschauer Ghetto. (nach Wikipedia)

mit "Einführung" (S. 3-18) 1955 Reihenfolge der Musiknummern, Personen der Handlung u. Schauplätze (S. 19-22)

Reihe: Reclam Universal-Bibliothek Nr. 4323


ebenfalls bei Stabia. Dort z.B.:
Günter Haußwald (Hrsg.), Dresdner Kapellbuch. 1548 / 1948, Dresdner Verlagsgesellschaft, Dresden 1948, Hc, 230 S. 2,95 Euro (BN1626)
Erna Hedwig Hofmann u. Ingo Zimmermann (Hrsg.), Begegnungen mit Rudolf Mauersberger. Lebensweg und Lebensleistung eines Dresdner Kreuzkantors, Evangelische Verlagsanstalt, Berlin 1977, Hc, 175 S. plus Tafeln 1,95 Euro (BN1653)

Christoph Ecke (Hrsg.) Ewiger Vorrat klassischer Musik auf Langspielplatten, rm Sonderband, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Hamburg 1959, 326 S., 240 g, 1,95 EUR (BN4105)
Christoph Ecke (Hrsg.) Ewiger Vorrat klassischer Musik auf Langspielplatten. Band 2 mit Register zu Bd. I u. II, rm Nr. 35, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Hamburg 1960, 159 S., 150 g, als BEIGABE zu BN4105)

Camille Bourniquel Hanns von Winter (Übers.), Paul Raabe (Anh.), Frédéric Chopin in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, rm Nr. 25, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Hamburg 1959, 178 S., 290 g, 1,45 EUR (BN4106)
Richard Petzoldt Giuseppe Verdi 1813-1901. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig 1952, Hc, 36 S. plus 40 Tafeln, 0,45 EUR (BN4107)
Walter Hummel W. A. Mozarts Söhne. Hrsg. v. der Internationalen Stiftung Mozarteum Salzburg, Bärenreiter-Verlag, Kassel Basel 1956, Softcover, X, 383 S., 1100 g, 0,45 EUR (BN4109)
Walter Panofsky / Herbert von Karajan (Ausw. u. Vorw.), Die hundert schönsten Konzerte. Berühmte Sinfonien und Konzerte, C. Bertelsmann Verlag, Gütersloh 1958, Hc, 219 S., 250 g, 0,45 EUR (BN4113)
Wilhelm Altmann (Hrsg.), Richard Wagners Briefe. Band I, Bibliographisches Institut, Leipzig 1925, Hc, VII, 457 S. plus Tafeln, 520 g, 1,45 EUR (BN4114)
Wilhelm Altmann (Hrsg.), Richard Wagners Briefe. Band II, Bibliographisches Institut, Leipzig 1925, Hc, 429 S. plus Tafeln, 510 g, 1,45 EUR (BN4115)
Wilhelm Altmann (Hrsg.), Richard Wagners Briefe. Bde. I u. II, Bibliographisches Institut, Leipzig 1925, Hc, 886 S. plus Tafeln, 1030 g, 2,90 EUR (BN4115a)
Margit Gáspár Hans Skirecki (Übers.), Stiefkind der Musen. Operette von der Antike bis Offenbach, Lied der Zeit Musikverlag, Berlin 1969, Hc, 351 S. plus Tafeln, 510 g, 2,90 EUR (BN4116)
Lorenzo Da Ponte Günter Albrecht (Hrsg. u. Nachw.), Bernhard Heisig (Ill.), Memoiren des Mozart-Librettisten, galanten Liebhabers und Abenteurers, Henschelverlag, Berlin 1970, Hc, 458 S., 560 g, 1,45 EUR (BN4117)
Wolfgang Amadeus Mozart Horst Wandrey (Hrsg. u. Nachw.), Heiner Vogel (Ill.), Briefe. Eine Auswahl, Henschelverlag, Berlin (1964) 2.A. 1970, Hc, 443 S., 300 g, 0,95 EUR (BN4118)

Albert Schweitzer Charles Marie Widor (Vorrede), Joh. Seb. Bach / Johann Sebastian Bach, Breitkopf & Härtel, Leipzig 1942, Hc, 843 S., 2500 g, 1,95 EUR (BN4119)
Karl Schumann Johann Sebastian Bach, EPOCA. Monatszeitschrift, München 01.04.1963, Heft, S. 77-82, 100 g , als BEIGABE zu BN4119

Wilhelm Neef Armin Wohlgemuth (Zeichnung der Musikbeispiele), Das Chanson. Eine Monographie, Koehler & Amelang, Leipzig 1972, Hc, 269 S., 620 g, 0,95 EUR (BN4120)
Bence Szabolcsi Mirza von Schüsching (Übers.), Aufstieg der klassischen Musik von Vivaldi bis Mozart, Corvina Verlag Budapest 1970, Hc, 144 S. plus Tafeln, 440 g, 0,95 EUR (BN4121)
Georg Eismann Robert Schumann. Eine Biographie in Wort und Bild, Breitkopf & Härtel, Leipzig o.J. (1956), Hc, 183 S., 520 g. 0,95 EUR (BN4122)
Johann Nikolaus Forkel Walther Vetter (Hrsg. u. Nachw.), Über Johann Sebastian Bachs Leben, Kunst und Kunstwerke, Henschelverlag Kunst und Gesellschaft, Berlin 1966, Hc, 162 S. plus Tafeln, 200 g, 1,25 EUR (BN4124)
Fritz Stein Eduard Crass (Bildteil), Max Reger 1873-1916. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig 2.A. 1956, Hc, 43 S. plus Abb., 140 g, 0,45 EUR (BN4125)
Richard Petzoldt Eduard Crass (Bildteil), [Tschaikowsky] Peter Tschaikowski 1840-1898. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig 1953, Hc, 45 S. plus Abb., 140 g, 0,45 EUR (BN4126)
Richard Petzoldt Eduard Crass (Bildteil), Michail Glinka 1804-1857. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig 1955, Hc, 36 S. plus Abb., 140 g, 0,45 EUR (BN4127)
Hans Christoph Worbs Heinrich Schütz. Lebensbild eines Musikers, RUB 8162, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1956, 82 S., 80 g, 0,45 EUR (BN4128)
Bence Szabolcsi Béla Bartók. Leben und Werk, RUB 8923 C, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1961, 96 S., 100 g, 0,95 EUR (BN4131)
Richard Petzoldt Heinrich Schütz und seine Zeit in Bildern, Deutscher Verlag für Musik, Leipzig 1972, Broschur, 96 S., 350 g, 1,95 EUR (BN4132)
Richard Petzoldt Eduard Crass (Bildteil), Franz Schubert 1797-1828. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig (1953) 2.A. 1955, Hc, 39 S. plus Abb., 140 g, 0,45 EUR (BN4133)
Ernst Hilmar Franz Schubert dargestellt von Ernst Hilmar, rm 50608, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg (1977) 6.A. 2008, 160 S., 9783499506086, 160 g, 0,65 EUR (BN4134)
Walther Dürr / Arnold Feil / Walburga Litschauer (Mitarb.), Franz Schubert. Musikführer, RBL 20049, Reclam Verlag, Leipzig 2002, 376 S., 3379200492, 300 g, 0,95 EUR (BN4135)
Ursula Storch et al. Franz Schubert. Geburtshaus. Sterbewohnung, Musikergedenkstätten. Historisches Museum der Stadt Wien, Wien o.J. (ca. 2008), br., 79 S., 200 g, 0,95 EUR (BN4136)
Peter Gülke Franz Schubert und seine Zeit, Laaber-Verlag, Regensburg 1991, Hc, 399 S., 3890072666, 750 g, 1,45 EUR (BN4137)
Wolfgang Hildesheimer Mozart, Verlag Volk und Welt, Berlin 1980, Hc, 474 S. plus Tafeln, 400 g, 0,35 EUR (BN4139)
Richard Petzoldt Eduard Crass (Bildteil), Wolfgang Amadeus Mozart. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig 1956, Hc, 60 S. plus Abb., 140 g, 0,45 EUR (BN4143)
Richard Petzoldt Eduard Crass (Bildteil), Robert Schumann. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig 1956, Hc, 48 S. plus Abb., 140 g, 0,45 EUR (BN4144)
Richard Petzoldt Eduard Crass (Bildteil), Johann Sebastian Bach 1685-1750. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig 1955, Hc, 35 S. plus Abb., 140 g, 0,45 EUR (BN4145)
Richard Petzoldt Eduard Crass (Bildteil), Georg Friedrich Händel. Sein Leben in Bildern, Bibliographisches Institut, Leipzig 1955, Hc, 34 S. plus Abb., 140 g, 0,45 EUR (BN4146)
David Pogue / Scott Speck Matthias Kalle Dalheimer (Übers.), Klassik für Dummies. Für mehr Spaß mit klassischer Musik Sonderausgabe, WILEY-VCH Verlag, Weinheim 2005, Paperback, 304 S., 3527700986, 420 g, 1,65 EUR (BN4147)
Charles Rosen, Charles Traute M. Marshall (Übers.), Der klassische Stil - Haydn, Mozart, Beethoven, Bärenreiter Verlag, Kassel Basel London New York Prag (1975) 4.A. 2003, Paperback, 526 S., 3761812353, 450 g, 1,65 EUR (BN4148)
Kurt Pahlen Rosemarie König (Zusammenarbeit), An die Freude. Das Leben von Gluck, Hayden, Mozart, Beethoven, Schubert erzählt von Kurt Pahlen, detebe 23526, Diogenes Verlag, Zürich 2005, 304 S., 3257235267, 260 g, 1,35 EUR (BN4149)
Gernot Elmenhorst / Walter von Bebenburg, Die Jazz-Diskothek. Schallplattenführer mit 150 Bilddokumenten, Leinenrücken, rm 55/56, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg 1961, 362 S., 250 g, 1,25 EUR (BN4151)
Joachim-Ernst Berendt Der Jazz. Eine zeitkritische Studie, Deutsche Verlagsanstalt, Stuttgart 1950, br., 96 S. 150 g, 1,25 EUR (BN4152)
Joachim-Ernst Berendt "das jazzbuch" Entwicklung und Bedeutung der Jazzmusik, Bücher des Wissens 48, Fischer Bücherei, Frankfurt/M. Hamburg (1953) 4.A. 1956, 237 S., 230 g, 1,25 EUR (BN4153)
Johann Sebastian Friedrich Zschoch (Einl.), Matthäus-Passion / Johannes-Passion / Weihnachts-Oratorium / h-moll-Messe (Textheft), RUB 5918, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 8.A. 1963, 87 S., 100 g, 0,25 EUR (BN4154)
Giuseppe Verdi Georg Göhler (Rev.), Karl Laux (Einl.), Die Macht des Schicksals. Vollständiges Opernbuch, RUB 7297, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 5.A. 1958, 76 S., 100 g, 0,25 EUR (BN4156)
Giuseppe Verdi Richard Petzoldt (Einf.), Ein Maskenball. Oper in drei Aufzügen. Dichtung nach Scribe von Francesco Maria Piave. Vollständiges Buch, RUB 4236, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1951, 68 S., 100 g, 0,25 EUR (BN4157)
Richard Wagner Werner Wolf (Einf.), Der Ring der Nibelungen", RUB 5641/5642/5643/5644, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1961, ca. 580 S., 430 g, 1,80 EUR (BN4162a)
Richard Wagner Werner Wolf (Einf.), Die Meistersinger von Nürnberg. Vollständiges Opernbuch. Mit einer Einführung, RUB 5639/5639a, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 9.A. 1961, 190 S., 100 g, 0,45 EUR (BN4163)
Richard Wagner Werner Wolf (Einf.), Der fliegende Holländer. Romantische Oper in drei Aufzügen. Mit einer Einführung, RUB 5635, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 6.A. 1961, 88 S., 100 g, 0,45 EUR (BN4164)
Richard Wagner Karl Laux (Einf.) Tristan und Isolde. Mit einer Einführung, RUB 5638, Verlag Philipp Reclam jun., 2.A. Leipzig 1962, 118 S., 100 g, 0,45 EUR (BN4165)
Richard Wagner Werner Wolf (Einf.), Lohengrin. Oper in drei Aufzügen. Mit einer Einführung, RUB 5637, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 4.A. 1962, 96 S., 100 g, 0,45 EUR (BN4166)
Richard Wagner Hermann Heyer (Einf.), Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg. Romantische Oper in drei Aufzügen. Vollständiges Operbuch. Mit einer Einführung, RUB 5636, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1954, 74 S., 100 g, 0,45 EUR (BN4167)
Giuseppe Verdi Georg Göhler (Rev.), Karl Laux (Einl.), Die Macht des Schicksals. Vollständiges Opernbuch, RUB 7297, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 6.A. 1962, 76 S., 100 g, 0,25 EUR (BN4168)
Giuseppe Verdi Francesco Maria Piave (Libr.), Werner Wolf (Einl.), Rigoletto. Oper in drei Akten. Mit einer Einführung, RUB 4256, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 9.A. 1961, 72 S., 100 g, 0,25 EUR (BN4169)
Giuseppe Verdi Richard Petzoldt (Einf.), Ein Maskenball. Oper in drei Aufzügen. Dichtung nach Scribe von Francesco Maria Piave, RUB 4236, Verlag Philipp Reclam jun., 5.A. Leipzig 1961, 68 S., 100 g, 0,25 EUR (BN4170)
Giuseppe Verdi Salvatore Sammarano / Leone Emanuele Bardare (Libr.), Hermann Heyer (Einf.), Der Troubadour. Oper in vier Aufzügen, RUB 4223, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 5.A. 1962, 72 S., 100 g, 0,25 EUR (BN4171)



Ernst Wasserzieher Kleines etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. Herkunft, Ableitung, Verwandschaft und ursprüngliche Bedeutung der Wörter, Bibliographisches Institut, Leipzig 1971, Tb, 262 S., 280 g, 1,25 EUR (BN0954)
Walter Biemel Helmut Riegel (Anh.), Jean-Paul Sartre in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten (OA), rm 87, Rowohlt Taschenbuchverlag, Reinbek bei Hamburg (1964) 8.A. 1971, 186 S., 3499500876, 100 g, 0,95 EUR (BN3190)
Alfred Andersch (Hrsg.), Texte und Zeichen. Eine literarische Zeitschrift. Erstes Jahr 1955 [Reprint: Bd. I von drei (erstes bis viertes Heft der Gesamtfolge)], Zweitausendeins, Frankfurt/M. / Produktion Greno, Obertshausen 1978, Paperback, 558 S., 680 g, 0,25 EUR (BN3943)
Alfred Andersch (Hrsg.), Texte und Zeichen. Eine literarische Zeitschrift. Zweites Jahr 1956 [Reprint: Bd. II von drei (fünftes bis zehntes Heft der Gesamtfolge)], Zweitausendeins, Frankfurt/M. / Produktion Greno, Obertshausen 1978, Paperback, 663 S., 760 g, 0,25 EUR (BN3944)
Alfred Andersch (Hrsg.), Texte und Zeichen. Eine literarische Zeitschrift. Drittes Jahr 1957 [Reprint: Bd. III von drei (elftes bis siebzehntes Heft der Gesamtfolge)], Zweitausendeins, Frankfurt/M. / Produktion Greno, Obertshausen 1978, Paperback, XXI, 663 S., 760 g, 0,25 EUR (BN3945)
Alfred Andersch (Hrsg.), Texte und Zeichen. Eine literarische Zeitschrift. 1955-1957 [Reprint: drei Bde. (erstes bis siebzehntes und letztes Heft der Gesamtfolge)], Zweitausendeins, Frankfurt/M. / Produktion Greno, Obertshausen 1978, Paperback, XXI, 1800 S., 2100 g, 0,75 EUR (BN3945a)
Johann Sebastian Friedrich Zschoch (Einl.), Matthäus-Passion / Johannes-Passion / Weihnachts-Oratorium / h-moll-Messe (Textheft), RUB 5918, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 8.A. 1963, 87 S., 100 g, 0,25 EUR (BN4154)
Richard Wagner Werner Wolf (Einf.), Die Meistersinger von Nürnberg. Vollständiges Opernbuch. Mit einer Einführung, RUB 5639/5639a, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1960, 190 S., 100 g, 0,45 EUR (BN4158)



siehe auch bei Silbergans. Dort z.B.:
Helmut König, Rote Sterne glühn. Lieder im Dienste der Sowjetisierung, Voggenreiter Verlag, Bad Godesberg 3.A. 1962, br., 128 S., 200 g 4,95 Euro (BN0698)

Bayerische Staatsoper, München, div. Programmhefte aus 1965 bis 1969, ca. 600 g, 2,45 Euro (BN1664)
Siegfried Melchinger, Theater der Gegenwart (EA), Bücher des Wissens Nr. 310, Fischer Bücherei, Frankfurt Hamburg 1956, 221 S., 140 g als BEIGABE zu BN1664

Richard Lorber et al., Rheinisches Musikfest 1991 Köln. 10. bis 19. Mai, Stadt Köln / WDR, Köln 1991, br., 100 S., 260 g 4,95 Euro (BN2775)


Wolfgang Vulpius (Hrsg.), Schiller-Bibliographie 1893-1958, Arion Verlag, Weimar 1959, Hc, VII, 205 S., 1.050 g 0,95 EUR (BN0113)
Wolfgang Vulpius (Hrsg.), Schiller-Bibliographie 1959-1963, Aufbau Verlag, Berlin und Weimar 1967, Hc, VII, 205 S., 500 g, 0,55 EUR (BN0114)
Felix von Stein-Kochberg, In Kochberg, dem Reiche von Charlotte von Stein, Verlagsbuchhdlg. J.J. Weber, Leipzig 1936, Heft, 55 S., 90 g 0,60 EUR (BN0117)

Albrecht Zipper, Hermann und Dorothea, erläutert, RUB Nr. 55, Philipp Reclam jun., Leipzig o.J., 56 S., Reihe: Erläuterungen zu Meisterwerken der deutschen Literatur 6. Bd. als BEIGABE zu BN0118
Heinrich Düntzer, Schillers Wallenstein, erläutert, Tb Bd. 46/47, Ed. Wartig's Verlag (Ernst Hoppe), Leipzig 8.A. o.J. (ca. 1930), 370 S., 300 g 0,95 EUR (BN0118)

Hermann August Korff, Lessing, Kleist, Schiller. Drei Vorträge, Koehler u. Amelang, Leipzig 1961, Tb, 88 S., 100 g 1,45 Euro (BN0120)
Hermann August Korff, Die Liebesgedichte des West-Östlichen Divans - in zeitlicher Folge mit Einführung und entstehungsgeschichtlichem Kommentar, S. Hirzel Verlag, Stuttgart 2.A. 1949, 450 g 3,25 Euro (BN0122)

Jürgen Rühle, Die Schriftsteller und der Kommunismus in Deutschland. Mit Beiträgen von Sabine Brandt, Kiepenheuer & Witsch, Köln Berlin 1960, br., 271 S., 300 g 1,95 Euro (BN0149)
Dahnke, Hans-Dietrich Peter Müller (Hrsg.), Frankfurter Gelehrte Anzeigen 1772. Auswahl, Tb RUB Nr. 374, Philipp Reclam jun., Leipzig 1971, 483 S., 260 g 4,95 Euro (BN0151)
Hans Mayer, Bertolt Brecht und die Tradition, Verlag Günther Neske, Pfullingen 1964, Tb, 130 S., 170 g 1,10 Euro (BN0154)
Hans Mayer, Georg Büchner: Woyzeck. Vollständiger Text und Paralipomena. Dokumentation, Ullstein Verlag, Frankfurt Berlin 1963, Tb Ullstein Buch Nr. 5011, 170 S., 110 g 1,40 Euro (BN0155)
Kurt Batt, Fritz Reuter. Leben und Werk, Hinstorff Verlag, Rostock 2.A. 1974, br., 448 S., 450 g 2,95 Euro (BN0161)
Franz Mehring, Die Lessing-Legende, Diez Verlag, Berlin 1963, Hc, 423 S., 650 g 3,45 Euro (BN0162)
Kurt Batt, Revolte intern. Betrachtungen zur Literatur in der BRD, RUB Nr. 590, Philipp Reclam jun., Leipzig 1974, 277 S., 140 g, 0,95 EUR (BN0163)
Hugo Wyss, Die Frau in der Dichtung Hofmannsthals. Eine Studie zum dionysischen Welterlebnis, Max Niehans Verlag, Zürich 1954, br. 190 S., 300 g 10,90 Euro (BN0165)

Karlheinz Kalhöfer (Hrsg.), Leben und Werk deutscher Buchhändler, Bibliographisches Institur, Leipzig 1965, Tb, 160 S., 120 g 4,45 Euro (BN0184)
Annemarie Meiner, Reclam. Geschichte eines Verlages, RUB 8300 Philipp Reclam jun., 96 S., Stuttgart 1958 als BEIGABE zu BN0184

Walter Killy (Hrsg.), Zeichen der Zeit. Ein deutsches Lesebuch in vier Bänden, Tb Nr. 441 Fischer Bücherei, Frankfurt und Hamburg 1958 bis 1962, 347 276 u. 243, ca. 1.500 S., 1.500 g 7,95 Euro (BN0195)
Gerhard F. Hering, (Hrsg.), Meister der deutschen Kritik. Bd. I: Von Gottsched zu Hegel 1730-1830, Tb dokumente Nr. 18, Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1961, 321 S., 240 g 1,10 Euro (BN0196)
Josef Reding et al., Arbeiter und Literatur, in: DOKUMENTE. Zeitschrift für übernationale Zusammenarbeit, 28. Jahr 1972. Heft 1, S. 14 bis 50, Verlag der Dokumente, Köln 1972, br., 82 S., 180 g 0,95 Euro (BN0199)
Johannes Alt, Jean Paul, C.H. Beck'sche Verlagsbuchhandlung, München 1925, br., 468 S., 700 g 1,95 Euro (BN0201)
Urban Roedl (eigentl. Bruno Maria Adler 1888-1968), Matthias Claudius. Sein Weg und seine Welt, Kurt Wolff Verlag, Berlin 1934, Hc, 415 S., 580 g 1,95 Euro (BN0202)
Karl Balser (Hrsg.) Reinhard Buchwald Karl Franz Reinking, (Mitw.), Dichtung der Romantik. Standard-Klassiker-Ausgabe in 12 Bänden [davon hier die ersten vier], Standard-Verlag, Hamburg 1960, br., 1373 S., 1005 g 2,95 Euro (BN0225)

Gerhard Fricke, Deutsche Literaturgeschichte in Frage und Antwort. II. Bd.: von 1500 bis zur Gegenwart, Ferd. Dümmlers Verlag, Bonn Hannover Hamburg München 5.A. 1959, br., 231 S., 300 g 1,95 Euro (BN0230)
Gerhard Fricke, Geschichte der deutschen Dichtung, Matthiessen Verlag, Lübeck und Hamburg, 5.A., Hc, 423 S., 380 g als BEIGABE zu BN0230

Paul Fechter Kurt Lothar Tank Wilhelm Jacobs, Geschichte der deutschen Literatur. Bd. I u. Bd. II, Tb SM Nr. 22 u. 23, Sigbert Mohn Verlag, Gütersloh 1960, 842 S., 600 g 2,25 Euro (BN0231)
Hans-Georg Werner und Autorenkollektiv, Deutschsprachige Literatur im Überblick, RUB Nr. 94, Philipp Reclam jun., Leipzig 2.A. 1971, Ln., geb. mit OU, 453 S., 260 g 1,45 Euro (BN0233)
Otto Mann, Deutsche Literaturgeschichte. Von der germanischen Dichtung bis zur Gegenwart, Verlagsgruppe Bertelsmann,Gütersloh o.J. (ca. 1977), Hc, 640 S., 660 g 1,45 Euro (BN0234)

Gero von Wilpert, Schiller-Chronik. Sein Leben und Schaffen, Akademie-Verlag, Berlin 1959, Hc, 640 S., 390 g 0,95 EUR (BN0235)
Benno von Wiese, Schiller. Einführung in Leben und Werk, Tb RUB Nr. 7870, Philipp Reclam jun., Stuttgart 1959, 87 S., 40 g als BEIGABE zu BN0235

Schmitt/Fricke, Deutsche Literaturgeschichte in Tabellen. 3 Bde., Athenäum-Verlag, Bonn 1949 bis 1952, br., ca. 810 S., 1.760 g, 19,95 Euro (BN0239)
Annemarie u. Wolfgang van Rinsum, Lexikon literarischer Gestalten. Deutschsprachige Literatur, KTA 420, Alfred Kröner Verlag, Stuttgart 2.A. 1993, OLn. m. OU, 380 g, 1,45 EUR (BN2866)
Annemarie u. Wolfgang van Rinsum, Lexikon literarischer Gestalten. Fremdsprachige Literatur, KTA 421, Alfred Kröner Verlag, Stuttgart 1990, OLn. m. OU, 420 g, 1,45 EUR (BN2867)
Friedrich Schlegel Marion Marquardt (Hrsg. u. Vorw.), Der Historiker als rückwärts gekehrter Prophet. Aufsätze und Vorlesungen zur Literatur, RUB Nr. 1394, Reclam-Verlag, Leipzig 1991, 332 S., 3379006890, 250 g 2,45 EUR (BN2876)

Friedrich Dürrenmatt, Das Versprechen. Requiem auf den Kriminalroman, Verlag Volk und Welt, Berlin 2.A. 1965, Hc, 240 S., 1,45 EUR (BN2961)
Friedrich Dürrenmatt, Der Richter und sein Henker. Roman, RUB Nr. 347, Verlag Philipp Reclam, Leipzig 1967, 100 S., 60 g, als BEIGABE zu BN2961

Theater unserer Zeit. Band 4 Reinhold Grimm /et al. (Hrsg.), Der unbequeme Dürrenmatt, Basilius Presse, Basel Stuttgart 1962, Hc, 136 S., 340 g, 1,45 EUR (BN2964)
Jan Knopf, Friedrich Dürrenmatt, Autorenbücher 3, Verlag C.H. Beck / Verlag edition text + kritik, München 1976, Tb, 173 S., 3406062652, 120 g, als BEIGABE zu BN2964

Marianne Hochgeschurz (Hrsg.) Christa Wolfs Medea. Voraussetzungen zu einem Text. Mythos und Bild, Gerhard Wolf Janus Press, Berlin 1998, Klappenbroschur, 188 S., 3928942530, 570 g, 4,95 EUR (BN3470)

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 2,10 € Versand

Lautaro, der Araukaner. Roman // BEIGABE: Gerhard Honal et al., Indianer, TELE-Manuskriptdienst (s.u.)

Hardcover guter bis sehr guter Zustand Standort: Regal Buchrücken geringfügigst berieben etwas Gilb absolut sauberes Exemplar Nichtraucherhaushalt

Inhalt: "Der spanische Gouverneur dringt Mitte des 16. Jh. Mit seinen Truppen über Venezuela und Kolumbien in das heutige Chile ein. Er will Gold. Erbarmungslos unterjocht er die indianischen Ureinwohner. Lautaro ist 12 Jahre alt, als er in Gefangenschaft gerät. Der spanische Herrscher findet Gefallen an dem Jungen und läßt ihn in spanischem Geist erziehen. Erwachsen geworden kämpft Laurato als Anführer seines Volkes um die Freiheit." (Verlagsmitteilung)

Kurt Kauter (1913 - 2002) war ein deutscher Schriftsteller. Er schrieb auch unter dem Pseudonym José Maria Rocafuerte. Als Geologe war Kauter zur Erforschung von Erdölvorkommen im Ausland unterwegs, was dazu führte, dass er seine Begegnungen mit lateinamerikanischen Kulturen zu Papier brachte. In den 1960er Jahren entstanden so Bücher wie "Im Schatten des Chimborazo" oder "Unter dem Kreuz des Südens". Kauters Liebe zu den Völkern Südamerikas prägte all seine viel gelesenen Kinder- und Jugendbücher. Mit dem Roman "Befreier Bolivar" setzte er dem südamerikanischen Unabhängigkeitskämpfer Simón Bolívar (1783 - 1830) ein Denkmal. Bis ins hohe Alter war Kauter schriftstellerisch tätig. Im Alter von 83 Jahren wurde er für sein Lebenswerk mit der höchsten Auszeichnung Venezuelas, dem Orden Mérito al Trabajo - Primera Clase, geehrt. Seine veröffentlichten Publikationen erreichten eine Gesamtauflage von rund zwei Millionen Exemplaren weltweit. (nach Wikipedia)

Reihe: Abenteuer rund um die Welt ab 12 Jahre zahlreiche Illustrationen von Kurt Fischer

OPappBd., geb. 150 g

als BEIGABE: Gerhard Honal et al., Indianer, 6 Teile der Sendereihe des WDR, TELE-Manuskriptdienst, TR-Verlagsunion München 1979, Hefte, 64 S., 90 g sehr guter Zustand wie neu Darstellung von Geschichte und Gegenwart der Indianer/Indios von Alaska bis Feuerland. Reihe: Manuskript zur Sendereihe des Westdeutschen Rundfunks in sechs Teilen Kennziffer 71040 bis 71045 90 g

zus. ca. 250 g, zus. 0,25 EUR plus Porto

ebenfalls bei Silbergans. Dort z.B.:
Friedrich Gerstäcker, Die Regulatoren von Arkansas, Gustav Kiepenheuer Verlag, Leipzig u. Weimar 1978, Hc, 336 S., 560 g 0,25 EUR (BN2291)
Gerhard Heberer Gottfried Kurth und Ilse Schwidetzky (Hrsg.), Anthropologie. Das Fischer Lexikon Band 15, Fischer Bücherei, Fankfurt am Main (1959) 88.-100. Tsd. 1966, Tb, 364 S., 260 g 0,95 EUR (BN2728)
James Fenimore Cooper Lore Plischke (Übers.), Der Bienenjäger, Tb AB Nr. 18, Arena Verlag, Würzburg 1980, 427 S., 340100218X, 300 g 0,45 EUR (BN3768)

siehe auch bei Stabia. Dort z.B.:
Eva Lips, Das Indianerbuch, F.A. Brockhaus, Leipzig 5.A. 1971, Hc, 465 S. plus Tafeln, 650 g 1,95 Euro (BN1889)
Gabriel Ferry H. Th. Kühne (Übers.), Der Waldläufer Bd. 1, Nr. 1486, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. (Neuausgabe) 1974, 415 S., 150 g, 0,95 EUR (BN3715)
C. W. Ceram, Der erste Amerikaner. Das Rätsel des vor-kolumbianischen Indianers, Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 6.A. 1972, Hc, 373 S., 3498008382, 900 g, 0,45 EUR (BN2264)

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 2,10 € Versand

AK SW Koblenz Vier Türme mit der Hauptwache um 1830

Postkarte/Sammelkarte Wunderschöne Schwarz - Weiß Ansichtskarte von Rhein und Mosel

Gemälde "Vier Türme" mit der Hauptwache um 1830
Sammlung "Alt Koblenz" Motiv 1958

Verlag: Werbekarte Firma Brillen Becker - Koblenz - Bad Ems

Karte nicht gelaufen - Zustand gut



Artikelstandort: Mosel das Tal zwischen Eifel und Hunsrück - Moseltal

Der Käufer trägt Porto/Verpackung

COSTAS Stöberladen - Inh. Petra Simon - Friedhofstr. 8 - 56862 Pünderich - Tel.: 06542 22849

Bitte besuchen Sie auch unsere Internetseite unter www.mannis-schatztruhe.de

oder kommen Sie einfach mal zu einem Einkaufbummel in unsere

Flohmarktscheune Mannis Schatztruhe

in Pünderich - Eltzerstrasse 2

- Öffnungszeiten Freitag und Samstag ab April bis einschl. Oktober

zwischen 13.00 und 18.00 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung möglich

- dort finden Sie bestimmt noch weitere Schöne Sachen!!

- Bitte beachten Sie auch meine anderen Auktionen, um Versandkosten zu sparen!

- Bei Ersteigerung von mehreren Artikeln ändern sich ggf. die Versandkosten.

- Diese werden dann per Mail mitgeteilt.




Artikelnummer: AUX 702 - HOO - BOO

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 1,00 € + 1,50 € Versand

AK SW Koblenz Vier Türme mit der Hauptwache um 1830

Postkarte/Sammelkarte Wunderschöne Schwarz - Weiß Ansichtskarte von der Mosel und dem Rhein

Koblenz "Vier Türme" mit der Hauptwache um 1830 - nach einem Stich

Werbepostkarte der Firma Brillen Becker - Koblenz

Karte nicht gelaufen - Zustand gut



Artikelstandort: Mosel das Tal zwischen Eifel und Hunsrück - Moseltal

Der Käufer trägt Porto/Verpackung

COSTAS Stöberladen - Inh. Petra Simon - Friedhofstr. 8 - 56862 Pünderich - Tel.: 06542 22849

Bitte besuchen Sie auch unsere Internetseite unter www.mannis-schatztruhe.de

oder kommen Sie einfach mal zu einem Einkaufbummel in unsere

Flohmarktscheune Mannis Schatztruhe

in Pünderich - Eltzerstrasse 2

- Öffnungszeiten Freitag und Samstag ab April bis einschl. Oktober

zwischen 13.00 und 18.00 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung möglich

- dort finden Sie bestimmt noch weitere Schöne Sachen!!

- Bitte beachten Sie auch meine anderen Auktionen, um Versandkosten zu sparen!

- Bei Ersteigerung von mehreren Artikeln ändern sich ggf. die Versandkosten.

- Diese werden dann per Mail mitgeteilt.

Artikelnummer: AUX 551 - HOO - BOO

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 1,00 € + 1,50 € Versand

AK Color Potsdam Panorama vom Brauhausberg mit Nikolaikirche um 1910 Reprint

Postkarte/Sammelkarte Wunderschöne Farb - Color Ansichtskarte aus Brandenburg in Deutschland

Aus der Serie - Hochfeine Ansichtskarten von der Residenzstadt Potsdam um 1910

Das Potsdamer Stadtpanorama vom Brauhausberg wird auch heute

noch bestimmt durch den markanten Kuppelbau der Nikolaikirche 1830 - 37

Verlag: Kunst und Bild - Sammlung W. Gottschalk

Herstellung um 1995

Ansichtskarte - gelaufen mit Briefmarke und Poststempel aus Potsdam vom 06.07.1995 - Zustand sonst gut

Artikelstandort: Mosel das Tal zwischen Eifel und Hunsrück - Moseltal

Der Käufer trägt Porto/Verpackung

- Bitte beachten Sie auch meine anderen Auktionen, um Versandkosten zu sparen!

- Bei Ersteigerung von mehreren Artikeln ändern sich ggf. die Versandkosten.

- Diese werden dann per Mail mitgeteilt.

Artikelnummer : AMP 206 - BOO

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 1,00 € + 1,50 € Versand