2 Suchergebnisse
Preis:

Sortierung:

Unternehmen (Arizona) - Ehemalige Bahngesellschaft (Arizona), Southern Pacific Transportation, First Solar, US Airways, Ramada Cup, Atchison, Topeka and Santa Fe Railway, Airline Training Center Arizona, Detroit Copper Mining Company of Arizona, Medi-Glob

Jahr
2011

Neuware. Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Ehemalige Bahngesellschaft (Arizona), Southern Pacific Transportation, First Solar, US Airways, Ramada Cup, Atchison, Topeka and Santa Fe Railway, Airline Training Center Arizona, Detroit Copper Mining Company of Arizona, Medi-Globe, Best Western, Ramada Worldwide, Apollo Group, ClubJenna, Mesa Air Group, Stirling Energy Systems, Phelps Dodge, MD Helicopters, Microchip Technology, RotorWay International, Old Tucson Studios, Amkor Technology, Guild, Cheyenne Mountain Entertainment, Allied Waste Industries, Taser International, Pinnacle West Capital, Paragon Space Development Corporation, Western Design Center. Auszug: Southern Pacific Transportation (AAR-Reporting mark: SP) war eine US-amerikanische Eisenbahngesellschaft im Süden und Westen der USA. Sitz des Unternehmens war San Francisco. Von 1865 bis 1885 war die Bezeichnung der Gesellschaft Southern Pacific Railroad und von 1885 bis 1969 Southern Pacific Company. Das zusammen mit der Central Pacific Railroad und nach der Fusion mit der Denver and Rio Grande Western Railroad betriebene Streckennetz wurde unter dem Namen Southern Pacific Lines vermarktet. Im Jahr 1996 wurde die Southern Pacific Railroad durch die Union Pacific Railroad übernommen. Streckennetz der Southern Pacific vor der Fusion mit der DRGWIm Jahre 1996 reichte das Streckennetz der Gesellschaft von Chicago über St. Louis nach Süden bis Houston. Von St. Louis aus führte eine Strecke nach Westen über Kansas City, Denver, Salt Lake City bis nach San Francisco. Im Süden bestand eine Verbindung von New Orleans über Houston, El Paso, Tucson, Yuma, Los Angeles nach San Francisco. Von San Francisco führt nach Norden eine Strecke über Klamath Falls nach Portland. Außerdem bestand eine Querverbindung von Kansas City nach El Paso. Gegründet wurde die Gesellschaft am 2. Dezember 1865 als Southern Pacific Railroad of California um eine Eisenbahnstrecke von Kalifornien nach New Orleans zu bauen. Gemeinsam mit der San Francisco & San José Railroad gelangte sie bis 1870 in den Besitz der "Big Four", den Eigentümern der Central Pacific Railroad. Der Bau der Strecke begann erst 1871 in San José, führte durch das San Joaquin Valley bis nach Stockton, 1872 wurde Fresno erreicht und 1873 der Kern River. Die Strecke bis Goshen Junction (85 km südlich von Fresno) wurde dabei von der Central Pacific und ab da von der Southern Pacific Railroad gebaut. Zur Überwindung der Tehachapi Mountains war eine aufwändige Streckenführung notwendig, unter anderem war der Bau der 360°-Kehre (Tehachapi Loop) erforderlich. Die Strecke sollte durch die Mojave-Wüste bis zum Colorado River verlängert wer

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 13,68 € + 1,50 € Versand