11 Suchergebnisse
Preis:

Sortierung:

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 4,00 € + 2,50 € Versand

16/1965, DIE TEILUNG DER WELT JALTA 1945

Titel DIE TEILUNG DER WELT (S. 76) * ICH HABE IHN GERN, UND ER MAG MICH AUCH (S. 78) * ZIEL: VERNICHTUNG DES FEINDES (S. 95) Deutschland 31 BERLIN-SITZUNG - So, so * 33 INTERZONENHANDEL - Ohne Hebel * 34 TROTZ SCHIKANEN KLEINE SCHRITTE * 38 GEMEINSCHAFTSWERK - Nationaler Eintopf * 40 HALLSTEIN-DOKTRIN - Gute Hoffnung * 42 HESSEN - Flotter Schimmel * 44 NORDRHEIN-WESTFALEN - Frühes Alter * 47 KEHREN SIE UM! ÄNDERN SIE IHR LEBEN! * 49 KONFESSIONSSCHULE - Unfreundlicher Akt * 50 Nach oben * 53 FRAUENARBEIT - Die Männer sind müde * 61 LUDWIG ECKES - Pulver und Brei * 62 BERLIN - Springen mit Springer * 66 VERPFLEGUNGS-AUTOMATEN - Suppe vom Flur * 68 WIR LEGEN WERT AUF GUTE RASUR 102 PARTISANEN - RK = G plus P * 114 OSTBLOCK / WESTKONTAKTE - Über den Vorhang * 114 BELGIEN / LUFTWAFFE - Für ein Taschengeld * 117 ENGLAND / BUDGET - Dornen für die City * 118 USA / KU-KLUX-KLAN - Im Reich der Drachen * 122 TERROR - Bankiers unter Waffen * 123 ITALIEN / FILM - Gesicht unterm Stiefel * Sport 127 OLYMPIA-STADION - Das Schrägste * Kultur 128 HEINZE - Der Affe sang Tenor * 130 BIBALO - Da ist einer * 133 TROTZ CHINA ÜBERLEBEN? * 135 DEUTSCHLAND-DIALOG - Luft heraus * 136 LEUCHTFARBE - Astrales Honigfest * 139 ATOM-ANTRIEB - Kreisendes Kraftwerk * 141 ZDF-PROGRAMM - Lustbetonte Woge * 144 JAMES BOND - Letztes Gefecht * 146 CARRÉ - Menschlich am Feind * ordentliches Exemplar, Einband und Buchblock mit kleinen Lesespuren, Buchblock altersgemäß gebräunt, Gesamtzustand: gut

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 8,90 € + 3,40 € Versand

16/1965, Die Teilung der Welt, Jalta 1945

Titel Jalta 1945 (I) Jalta 1945 (I)/ Die Großen Drei: Stalin, Roosevelt, Churchill Jalta 1945 (I)/ Erste Presseverlautbarung über die Jaltakonferenz Deutschland BERLIN-SITZUNG: So, so, Biergarten und Kurfürstendamm, Grunewald und Ost-Berlins Wuhlheide glichen akustisch den Dschungeltälern Nordvietnams. Sowjetische Düsen-Jabos der Typen Mig 19 und Mig 21 jagten über die Dächer der Stadt, warfen sich knallend durch die Schallmauer, feuerten Salven ab. INTERZONENHANDEL: Ohne Hebel, Deprimiert lauschten die Abgeordneten dem gesamtdeutschen Minister Erich Mende im Sitzungssaal 6 des Berliner Reichstagsgebäudes. Was der Stellvertreter - von gelegentlichen Schallmauerdetonationen unterbrochen - am letzten Donnerstag dem Ausschuß für gesamtdeutsche Fragen berichtete, klang wenig ermutigend. GEMEINSCHAFTSWERK: Nationaler Eintopf, Die SPD gab den Anstoß, ein Sozialdemokrat leitete die Kommission, in der die Idee entwickelt wurde, aber die CDU machte daraus ihren Wahlschlager. Ludwig Erhard dröhnte vor dem Düsseldorfer Parteitag wie bei einer Schiffstaufe: Ich schlage vor, es Deutsches Gemeinschaftswerk, zu nennen. HALLSTEIN-DOKTRIN: Gute Hoffnung,Noch in diesem Jahr will die Bundesregierung die Hallstein-Doktrin modifizieren und diplomatische Beziehungen mit einem Ostblockstaat aufnehmen. HESSEN: Flotter Schimmel, Sie trugen, wo sie gingen, stets eine Uhr bei sich. Denn wochenlang mußten hessische Staatsdiener auf die Minute genau über alles Buch führen, was sie getan und wieviel Zeit sie dafür benötigt hatten: fürs Händewaschen, fürs Aktenwälzen und für alle anderen Verrichtungen - dienstliche wie menschliche. NORDRHEIN-WESTFALEN: Frühes Alter, Nordrhein-Westfalens Sozialdemokraten möchten gern verhindern, daß Europas jüngstes Kabinett (Durchschnittsalter 50 Jahre) zu einem Klub von Frühpensionären wird: Sie bremsten im Düsseldorfer Landtag ein Gesetz, nach dem jedem Minister ihres Landes unabhängig von seinem Alter eine lebenslängliche Pension gezahlt werden soll KEHREN SIE UM! ÄNDERN SIE IHR LEBEN! Seinen Mandanten steht er bei. Sich selbst steht er immer wieder im Weg. Er kann Verständnis für Angeklagte wecken, die das Einfühlungsvermögen überfordern. Doch sich selbst liefert er immer wieder dem Unverständnis aus. KONFESSIONSSCHULE: Unfreundlicher Akt, Im Pfaffenstieg 2 zu Hildesheim, seinem Amtssitz, diktierte der Bischöfliche Generalvikar Adalbert Sendker, 52, am 20. März vertrauliche Post. Der Stil war konziliant, die Forderung radikal. Nach oben FRAUENARBEIT: Die Männer sind müde, In einer großen Hamburger Werkhalle fingern Ehefrauen, Mütter und Mädchen in weißen Kitteln an blanken Instrumenten. Mit rot oder rosa gefärbten Fingernägeln, toupiertem oder onduliertem Haar, mit Ringen an den Fingern oder einem Goldreif am Handgelenk leisten hier 2200 angelernte Helferinnen Fabrikarbeit. LUDWIG ECKES: Pulver und Brei, Der 76 Meter aufragende Spreda -Turm in Cloppenburg ist das Denkmal der unternehmerischen Ambitionen des CDU-Bundestagsabgeordneten Hermann Siemer. Für Europas größten Weinbrenner Ludwig Eckes ( Chantré ) wäre er zum Grabmal geworden, hätte Eckes einen Ausflug in die Welt der küchenfertigen Schnellgerichte nicht rechtzeitig abgebrochen. BERLIN: Springen mit Springer VERPFLEGUNGS-AUTOMATEN: Suppe vom Flur WIR LEGEN WERT AUF GUTE RASUR Zu Ostern marschieren sie wieder. Ohne Gleichschritt, ohne Groll und Gulaschkanone. Laufen sich Blasen für eine Sache, die von der Mehrheit ihrer Mitmenschen für nötig gehalten wird, obwohl die Mehrheit es nicht für nötig hält, sich dafür Blasen zu laufen. GUTACHTER: Schnaps serviert, Noch ist die nach dem Fall Weigand entbrannte Debatte um Nützlichkeit oder Fragwürdigkeit psychiatrischer Gutachten nicht beendet, da sieht sich der Münsteraner Weigand-Psychiater Dr. Alfred Anton (SPIEGEL 47/1964) schon neuen Vorwürfen ausgesetzt. LÖHNE: Fortschritt revidiert, Generaldirektor Klopfer, SED-Mitglied und Chef der Vereinigten Volkseigenen Betriebe (VVB) Schwermaschinenbau, eröffnete Reportern aus Ost und West einen Blick in sein Portemonnaie: 1964 war mein Gehalt höher als im Vorjahr. AFFÄREN: Opfer Nr. 19 gestrichen, Der West-Berliner Schlosser Alfred Bendt, Jahrgang 1907, hatte die Nacht in der Kantine der Britzer Laubenkolonie Zur Windmühle durchzecht. Ausland VIETNAM: LEICHTE FLAK UND WEISSER PHOSPHOR VIETNAM / OST-HILFE: Angst vor dem Selbstmord PARTISANEN: RK = G plus P BELGIEN / LUFTWAFFE: Für ein Taschengeld OSTBLOCK / WESTKONTAKTE: Über den Vorhang ENGLAND / BUDGET: Dornen für die City USA / KU-KLUX-KLAN: Im Reich der Drachen TERROR: Bankiers unter Waffen ITALIEN / FILM: Gesicht unterm Stiefel Sport OLYMPIA-STADION: Das Schrägste, Im Mai 1963 bewilligte der Bonner Bundestag 650 000 Mark für eine Flutlichtanlage im Berliner Olympia -Stadion. Im Dezember 1964 entschied sich Bundesschatzminister Dr. Werner Dollinger, zuständig für die einst dem Deutschen Reich gehörende Arena, für das günstigste Angebot. Ein Auftrag wurde nicht erteilt. Kultur HEINZE: Der Affe sang Tenor BIBALO: Da ist einer TROTZ CHINA ÜBERLEBEN? DEUTSCHLAND-DIALOG: Luft heraus LEUCHTFARBE: Astrales Honigfest ATOM-ANTRIEB: Kreisendes Kraftwerk ZDF-PROGRAMM: Lustbetonte Woge JAMES BOND: Letztes Gefecht CARRÉ: Menschlich am Feind ordentlicher Zustand, gut erhalten. Heft altersgemäß gebräunt

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 9,10 € + 3,40 € Versand

16/1965, DIE TEILUNG DER WELT JALTA 1945

Titel DIE TEILUNG DER WELT (S. 76) * ICH HABE IHN GERN, UND ER MAG MICH AUCH (S. 78) * ZIEL: VERNICHTUNG DES FEINDES (S. 95) Deutschland 31 BERLIN-SITZUNG - So, so * 33 INTERZONENHANDEL - Ohne Hebel * 34 TROTZ SCHIKANEN KLEINE SCHRITTE * 38 GEMEINSCHAFTSWERK - Nationaler Eintopf * 40 HALLSTEIN-DOKTRIN - Gute Hoffnung * 42 HESSEN - Flotter Schimmel * 44 NORDRHEIN-WESTFALEN - Frühes Alter * 47 KEHREN SIE UM! ÄNDERN SIE IHR LEBEN! * 49 KONFESSIONSSCHULE - Unfreundlicher Akt * 50 Nach oben * 53 FRAUENARBEIT - Die Männer sind müde * 61 LUDWIG ECKES - Pulver und Brei * 62 BERLIN - Springen mit Springer * 66 VERPFLEGUNGS-AUTOMATEN - Suppe vom Flur * 68 WIR LEGEN WERT AUF GUTE RASUR 102 PARTISANEN - RK = G plus P * 114 OSTBLOCK / WESTKONTAKTE - Über den Vorhang * 114 BELGIEN / LUFTWAFFE - Für ein Taschengeld * 117 ENGLAND / BUDGET - Dornen für die City * 118 USA / KU-KLUX-KLAN - Im Reich der Drachen * 122 TERROR - Bankiers unter Waffen * 123 ITALIEN / FILM - Gesicht unterm Stiefel * Sport 127 OLYMPIA-STADION - Das Schrägste * Kultur 128 HEINZE - Der Affe sang Tenor * 130 BIBALO - Da ist einer * 133 TROTZ CHINA ÜBERLEBEN? * 135 DEUTSCHLAND-DIALOG - Luft heraus * 136 LEUCHTFARBE - Astrales Honigfest * 139 ATOM-ANTRIEB - Kreisendes Kraftwerk * 141 ZDF-PROGRAMM - Lustbetonte Woge * 144 JAMES BOND - Letztes Gefecht * 146 CARRÉ - Menschlich am Feind * ordentliches Exemplar, Einband und Buchblock mit kleinen Lesespuren, Buchblock altersgemäß gebräunt, Gesamtzustand: gut Gern können sie Ihr Buch per Rechnung bestellen

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 9,80 € + 3,40 € Versand

16/1965, DIE TEILUNG DER WELT JALTA 1945

Titel DIE TEILUNG DER WELT (S. 76) * ICH HABE IHN GERN, UND ER MAG MICH AUCH (S. 78) * ZIEL: VERNICHTUNG DES FEINDES (S. 95) Deutschland 31 BERLIN-SITZUNG - So, so * 33 INTERZONENHANDEL - Ohne Hebel * 34 TROTZ SCHIKANEN KLEINE SCHRITTE * 38 GEMEINSCHAFTSWERK - Nationaler Eintopf * 40 HALLSTEIN-DOKTRIN - Gute Hoffnung * 42 HESSEN - Flotter Schimmel * 44 NORDRHEIN-WESTFALEN - Frühes Alter * 47 KEHREN SIE UM! ÄNDERN SIE IHR LEBEN! * 49 KONFESSIONSSCHULE - Unfreundlicher Akt * 50 Nach oben * 53 FRAUENARBEIT - Die Männer sind müde * 61 LUDWIG ECKES - Pulver und Brei * 62 BERLIN - Springen mit Springer * 66 VERPFLEGUNGS-AUTOMATEN - Suppe vom Flur * 68 WIR LEGEN WERT AUF GUTE RASUR 102 PARTISANEN - RK = G plus P * 114 OSTBLOCK / WESTKONTAKTE - Über den Vorhang * 114 BELGIEN / LUFTWAFFE - Für ein Taschengeld * 117 ENGLAND / BUDGET - Dornen für die City * 118 USA / KU-KLUX-KLAN - Im Reich der Drachen * 122 TERROR - Bankiers unter Waffen * 123 ITALIEN / FILM - Gesicht unterm Stiefel * Sport 127 OLYMPIA-STADION - Das Schrägste * Kultur 128 HEINZE - Der Affe sang Tenor * 130 BIBALO - Da ist einer * 133 TROTZ CHINA ÜBERLEBEN? * 135 DEUTSCHLAND-DIALOG - Luft heraus * 136 LEUCHTFARBE - Astrales Honigfest * 139 ATOM-ANTRIEB - Kreisendes Kraftwerk * 141 ZDF-PROGRAMM - Lustbetonte Woge * 144 JAMES BOND - Letztes Gefecht * 146 CARRÉ - Menschlich am Feind * ordentliches Exemplar, Einband und Buchblock mit kleinen Lesespuren, Buchblock altersgemäß gebräunt, Gesamtzustand: gut Gern können sie Ihr Buch per Rechnung bestellen

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 9,80 € + 3,40 € Versand

16/1965, Die Teilung der Welt, Jalta 1945

Titel Jalta 1945 (I) Jalta 1945 (I)/ Die Großen Drei: Stalin, Roosevelt, Churchill Jalta 1945 (I)/ Erste Presseverlautbarung über die Jaltakonferenz Deutschland BERLIN-SITZUNG: So, so, Biergarten und Kurfürstendamm, Grunewald und Ost-Berlins Wuhlheide glichen akustisch den Dschungeltälern Nordvietnams. Sowjetische Düsen-Jabos der Typen Mig 19 und Mig 21 jagten über die Dächer der Stadt, warfen sich knallend durch die Schallmauer, feuerten Salven ab. INTERZONENHANDEL: Ohne Hebel, Deprimiert lauschten die Abgeordneten dem gesamtdeutschen Minister Erich Mende im Sitzungssaal 6 des Berliner Reichstagsgebäudes. Was der Stellvertreter - von gelegentlichen Schallmauerdetonationen unterbrochen - am letzten Donnerstag dem Ausschuß für gesamtdeutsche Fragen berichtete, klang wenig ermutigend. GEMEINSCHAFTSWERK: Nationaler Eintopf, Die SPD gab den Anstoß, ein Sozialdemokrat leitete die Kommission, in der die Idee entwickelt wurde, aber die CDU machte daraus ihren Wahlschlager. Ludwig Erhard dröhnte vor dem Düsseldorfer Parteitag wie bei einer Schiffstaufe: Ich schlage vor, es Deutsches Gemeinschaftswerk, zu nennen. HALLSTEIN-DOKTRIN: Gute Hoffnung,Noch in diesem Jahr will die Bundesregierung die Hallstein-Doktrin modifizieren und diplomatische Beziehungen mit einem Ostblockstaat aufnehmen. HESSEN: Flotter Schimmel, Sie trugen, wo sie gingen, stets eine Uhr bei sich. Denn wochenlang mußten hessische Staatsdiener auf die Minute genau über alles Buch führen, was sie getan und wieviel Zeit sie dafür benötigt hatten: fürs Händewaschen, fürs Aktenwälzen und für alle anderen Verrichtungen - dienstliche wie menschliche. NORDRHEIN-WESTFALEN: Frühes Alter, Nordrhein-Westfalens Sozialdemokraten möchten gern verhindern, daß Europas jüngstes Kabinett (Durchschnittsalter 50 Jahre) zu einem Klub von Frühpensionären wird: Sie bremsten im Düsseldorfer Landtag ein Gesetz, nach dem jedem Minister ihres Landes unabhängig von seinem Alter eine lebenslängliche Pension gezahlt werden soll KEHREN SIE UM! ÄNDERN SIE IHR LEBEN! Seinen Mandanten steht er bei. Sich selbst steht er immer wieder im Weg. Er kann Verständnis für Angeklagte wecken, die das Einfühlungsvermögen überfordern. Doch sich selbst liefert er immer wieder dem Unverständnis aus. KONFESSIONSSCHULE: Unfreundlicher Akt, Im Pfaffenstieg 2 zu Hildesheim, seinem Amtssitz, diktierte der Bischöfliche Generalvikar Adalbert Sendker, 52, am 20. März vertrauliche Post. Der Stil war konziliant, die Forderung radikal. Nach oben FRAUENARBEIT: Die Männer sind müde, In einer großen Hamburger Werkhalle fingern Ehefrauen, Mütter und Mädchen in weißen Kitteln an blanken Instrumenten. Mit rot oder rosa gefärbten Fingernägeln, toupiertem oder onduliertem Haar, mit Ringen an den Fingern oder einem Goldreif am Handgelenk leisten hier 2200 angelernte Helferinnen Fabrikarbeit. LUDWIG ECKES: Pulver und Brei, Der 76 Meter aufragende Spreda -Turm in Cloppenburg ist das Denkmal der unternehmerischen Ambitionen des CDU-Bundestagsabgeordneten Hermann Siemer. Für Europas größten Weinbrenner Ludwig Eckes ( Chantré ) wäre er zum Grabmal geworden, hätte Eckes einen Ausflug in die Welt der küchenfertigen Schnellgerichte nicht rechtzeitig abgebrochen. BERLIN: Springen mit Springer VERPFLEGUNGS-AUTOMATEN: Suppe vom Flur WIR LEGEN WERT AUF GUTE RASUR Zu Ostern marschieren sie wieder. Ohne Gleichschritt, ohne Groll und Gulaschkanone. Laufen sich Blasen für eine Sache, die von der Mehrheit ihrer Mitmenschen für nötig gehalten wird, obwohl die Mehrheit es nicht für nötig hält, sich dafür Blasen zu laufen. GUTACHTER: Schnaps serviert, Noch ist die nach dem Fall Weigand entbrannte Debatte um Nützlichkeit oder Fragwürdigkeit psychiatrischer Gutachten nicht beendet, da sieht sich der Münsteraner Weigand-Psychiater Dr. Alfred Anton (SPIEGEL 47/1964) schon neuen Vorwürfen ausgesetzt. LÖHNE: Fortschritt revidiert, Generaldirektor Klopfer, SED-Mitglied und Chef der Vereinigten Volkseigenen Betriebe (VVB) Schwermaschinenbau, eröffnete Reportern aus Ost und West einen Blick in sein Portemonnaie: 1964 war mein Gehalt höher als im Vorjahr. AFFÄREN: Opfer Nr. 19 gestrichen, Der West-Berliner Schlosser Alfred Bendt, Jahrgang 1907, hatte die Nacht in der Kantine der Britzer Laubenkolonie Zur Windmühle durchzecht. Ausland VIETNAM: LEICHTE FLAK UND WEISSER PHOSPHOR VIETNAM / OST-HILFE: Angst vor dem Selbstmord PARTISANEN: RK = G plus P BELGIEN / LUFTWAFFE: Für ein Taschengeld OSTBLOCK / WESTKONTAKTE: Über den Vorhang ENGLAND / BUDGET: Dornen für die City USA / KU-KLUX-KLAN: Im Reich der Drachen TERROR: Bankiers unter Waffen ITALIEN / FILM: Gesicht unterm Stiefel Sport OLYMPIA-STADION: Das Schrägste, Im Mai 1963 bewilligte der Bonner Bundestag 650 000 Mark für eine Flutlichtanlage im Berliner Olympia -Stadion. Im Dezember 1964 entschied sich Bundesschatzminister Dr. Werner Dollinger, zuständig für die einst dem Deutschen Reich gehörende Arena, für das günstigste Angebot. Ein Auftrag wurde nicht erteilt. Kultur HEINZE: Der Affe sang Tenor BIBALO: Da ist einer TROTZ CHINA ÜBERLEBEN? DEUTSCHLAND-DIALOG: Luft heraus LEUCHTFARBE: Astrales Honigfest ATOM-ANTRIEB: Kreisendes Kraftwerk ZDF-PROGRAMM: Lustbetonte Woge JAMES BOND: Letztes Gefecht CARRÉ: Menschlich am Feind ordentlicher Zustand, gut erhalten. Heft altersgemäß gebräunt Gern können sie Ihr Buch per Rechnung bestellen

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 10,00 € + 3,40 € Versand

16/1965, Die Teilung der Welt, Jalta 1945

Titel Jalta 1945 (I) Jalta 1945 (I)/ Die Großen Drei: Stalin, Roosevelt, Churchill Jalta 1945 (I)/ Erste Presseverlautbarung über die Jaltakonferenz Deutschland BERLIN-SITZUNG: So, so, Biergarten und Kurfürstendamm, Grunewald und Ost-Berlins Wuhlheide glichen akustisch den Dschungeltälern Nordvietnams. Sowjetische Düsen-Jabos der Typen Mig 19 und Mig 21 jagten über die Dächer der Stadt, warfen sich knallend durch die Schallmauer, feuerten Salven ab. INTERZONENHANDEL: Ohne Hebel, Deprimiert lauschten die Abgeordneten dem gesamtdeutschen Minister Erich Mende im Sitzungssaal 6 des Berliner Reichstagsgebäudes. Was der Stellvertreter - von gelegentlichen Schallmauerdetonationen unterbrochen - am letzten Donnerstag dem Ausschuß für gesamtdeutsche Fragen berichtete, klang wenig ermutigend. GEMEINSCHAFTSWERK: Nationaler Eintopf, Die SPD gab den Anstoß, ein Sozialdemokrat leitete die Kommission, in der die Idee entwickelt wurde, aber die CDU machte daraus ihren Wahlschlager. Ludwig Erhard dröhnte vor dem Düsseldorfer Parteitag wie bei einer Schiffstaufe: Ich schlage vor, es Deutsches Gemeinschaftswerk, zu nennen. HALLSTEIN-DOKTRIN: Gute Hoffnung,Noch in diesem Jahr will die Bundesregierung die Hallstein-Doktrin modifizieren und diplomatische Beziehungen mit einem Ostblockstaat aufnehmen. HESSEN: Flotter Schimmel, Sie trugen, wo sie gingen, stets eine Uhr bei sich. Denn wochenlang mußten hessische Staatsdiener auf die Minute genau über alles Buch führen, was sie getan und wieviel Zeit sie dafür benötigt hatten: fürs Händewaschen, fürs Aktenwälzen und für alle anderen Verrichtungen - dienstliche wie menschliche. NORDRHEIN-WESTFALEN: Frühes Alter, Nordrhein-Westfalens Sozialdemokraten möchten gern verhindern, daß Europas jüngstes Kabinett (Durchschnittsalter 50 Jahre) zu einem Klub von Frühpensionären wird: Sie bremsten im Düsseldorfer Landtag ein Gesetz, nach dem jedem Minister ihres Landes unabhängig von seinem Alter eine lebenslängliche Pension gezahlt werden soll KEHREN SIE UM! ÄNDERN SIE IHR LEBEN! Seinen Mandanten steht er bei. Sich selbst steht er immer wieder im Weg. Er kann Verständnis für Angeklagte wecken, die das Einfühlungsvermögen überfordern. Doch sich selbst liefert er immer wieder dem Unverständnis aus. KONFESSIONSSCHULE: Unfreundlicher Akt, Im Pfaffenstieg 2 zu Hildesheim, seinem Amtssitz, diktierte der Bischöfliche Generalvikar Adalbert Sendker, 52, am 20. März vertrauliche Post. Der Stil war konziliant, die Forderung radikal. Nach oben FRAUENARBEIT: Die Männer sind müde, In einer großen Hamburger Werkhalle fingern Ehefrauen, Mütter und Mädchen in weißen Kitteln an blanken Instrumenten. Mit rot oder rosa gefärbten Fingernägeln, toupiertem oder onduliertem Haar, mit Ringen an den Fingern oder einem Goldreif am Handgelenk leisten hier 2200 angelernte Helferinnen Fabrikarbeit. LUDWIG ECKES: Pulver und Brei, Der 76 Meter aufragende Spreda -Turm in Cloppenburg ist das Denkmal der unternehmerischen Ambitionen des CDU-Bundestagsabgeordneten Hermann Siemer. Für Europas größten Weinbrenner Ludwig Eckes ( Chantré ) wäre er zum Grabmal geworden, hätte Eckes einen Ausflug in die Welt der küchenfertigen Schnellgerichte nicht rechtzeitig abgebrochen. BERLIN: Springen mit Springer VERPFLEGUNGS-AUTOMATEN: Suppe vom Flur WIR LEGEN WERT AUF GUTE RASUR Zu Ostern marschieren sie wieder. Ohne Gleichschritt, ohne Groll und Gulaschkanone. Laufen sich Blasen für eine Sache, die von der Mehrheit ihrer Mitmenschen für nötig gehalten wird, obwohl die Mehrheit es nicht für nötig hält, sich dafür Blasen zu laufen. GUTACHTER: Schnaps serviert, Noch ist die nach dem Fall Weigand entbrannte Debatte um Nützlichkeit oder Fragwürdigkeit psychiatrischer Gutachten nicht beendet, da sieht sich der Münsteraner Weigand-Psychiater Dr. Alfred Anton (SPIEGEL 47/1964) schon neuen Vorwürfen ausgesetzt. LÖHNE: Fortschritt revidiert, Generaldirektor Klopfer, SED-Mitglied und Chef der Vereinigten Volkseigenen Betriebe (VVB) Schwermaschinenbau, eröffnete Reportern aus Ost und West einen Blick in sein Portemonnaie: 1964 war mein Gehalt höher als im Vorjahr. AFFÄREN: Opfer Nr. 19 gestrichen, Der West-Berliner Schlosser Alfred Bendt, Jahrgang 1907, hatte die Nacht in der Kantine der Britzer Laubenkolonie Zur Windmühle durchzecht. Ausland VIETNAM: LEICHTE FLAK UND WEISSER PHOSPHOR VIETNAM / OST-HILFE: Angst vor dem Selbstmord PARTISANEN: RK = G plus P BELGIEN / LUFTWAFFE: Für ein Taschengeld OSTBLOCK / WESTKONTAKTE: Über den Vorhang ENGLAND / BUDGET: Dornen für die City USA / KU-KLUX-KLAN: Im Reich der Drachen TERROR: Bankiers unter Waffen ITALIEN / FILM: Gesicht unterm Stiefel Sport OLYMPIA-STADION: Das Schrägste, Im Mai 1963 bewilligte der Bonner Bundestag 650 000 Mark für eine Flutlichtanlage im Berliner Olympia -Stadion. Im Dezember 1964 entschied sich Bundesschatzminister Dr. Werner Dollinger, zuständig für die einst dem Deutschen Reich gehörende Arena, für das günstigste Angebot. Ein Auftrag wurde nicht erteilt. Kultur HEINZE: Der Affe sang Tenor BIBALO: Da ist einer TROTZ CHINA ÜBERLEBEN? DEUTSCHLAND-DIALOG: Luft heraus LEUCHTFARBE: Astrales Honigfest ATOM-ANTRIEB: Kreisendes Kraftwerk ZDF-PROGRAMM: Lustbetonte Woge JAMES BOND: Letztes Gefecht CARRÉ: Menschlich am Feind ordentlicher Zustand, gut erhalten. Heft altersgemäß gebräunt Gern können sie Ihr Buch per Rechnung bestellen

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 10,00 € + 3,40 € Versand
Gesamtpreis

  • Preis + Versand 10,00 € + 3,80 € Versand
Gesamtpreis

  • Preis + Versand 10,00 € + 3,80 € Versand

Der Spiegel. 14.04.1965, 19. Jahrgang. Nr. 16. Das deutsche Nachrichtenmagazin. Titelgeschichte: Die Teilung der Welt - Jalta 1945.

Jahr
1965

Aus dem Inhalt: 'Bonn' Interzonenhandel; 'Gesellschaft' Frauenarbeit; 'Vietnam' Amerikas Luftkrieg gegen Nordvietnam. Gut erhalten. Mit normalen Lesespuren. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 900

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 12,90 € + 2,90 € Versand