337 Suchergebnisse
Preis:

Sortierung:

Irrungen, Wirrungen (Reihe bb Nr. 243)

Taschenbuch Buch gealtert - gelesen mit den üblichen Gebrauchsspuren, Papier etwas nachgedunkelt, nur wenig aufgefächert und verzogen, Buchschnitt etwas rau, insgesamt in Ordnung und akzeptabel erhalten.

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,30 € Versand

Flächenbrand

Taschenbuch Kommt aus einem Nichtraucherhaushalt - Papier braun vergilbt - gering angestoßen ringsherum - Buchrücken unten kleiner Papierschaden (2mm) - leicht rund gelesen Inhalt: Anfang der siebziger Jahre verliert der Maurer Lothar Steingruber während einer Flaute im Baugeschäft den Arbeitsplatz, und alle Bemühungen, irgendwo anders in seinem Beruf unterzukommen, schlagen fehl. Eine Gelegenheitsarbeit verspricht leicht verdientes Geld, doch entdeckt er bald den Haken an der Sache: Die Kisten, die er in seinem Auto transportiert. sind vollgepackt mit Waffen. Steingruber steigt aus dem Geschäft wieder aus und nimmt das Angebot eines Pfarrers an, als Friedhofswärter zu arbeiten. Er wird Ruhe haben, sein Leben neu zu überdenken. Doch gerade hier sieht er sich nach kurzer Zeit in ungewöhnliche Vorfälle verwickelt. Es beginnt mit den Hakenkreuzen, über Nacht fett und weiß auf zahlreichen Grabsteine geschmiert, aber erst, als einer seiner Amtsvorgänger, der alte Bühler, eine merkwürdige Beobachtung macht, gerät Steingruber in Bewegung. Die in der abgelegenen Gruft versteckten Kisten erkennt er sofort, Zusammenhänge stellen sich her. Er glaubt zu wissen, wo die Hintermänner zu finden sind, und gemeinsam mit seinem Freund Frank, mit Bühler und Bauschulte, einem pensionierten Polizeibeamten, und schließlich auch dem Pfarrer plant er eine spekuläre Aktion... (Klappentext)

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,85 € Versand
Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,90 € Versand

Kein Spielraum

Taschenbuch Ed Lacy ist das Pseudonym von Leonard Zinberg, der von 1911 bis 1968 lebte. Mit einer Vielzahl von Kurzgeschichten, Romanen und Krimis hatte er in den USA beachtlichen Erfolg. Der vorliegende Kriminalroman erhielt 1957 den Edgar-Allan-Poe-Preis der amerikanischen Kriminalschriftsteller. Ein spannender Mordfall wird hier mit gesellschaftlicher Thematik verknüpft. Denn des Mordes verdächtigt wird ein farbiger Privatdetektiv, der der Polizei entkommen und am Ende den weißen Täter überführen kann. deutliche Lesespuren, Einbandrücken oben und unten gestoßen und mit Griffspuren - Bd. 202 der bb-Reihe des Verlages

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,50 € + 1,70 € Versand

Gesichter- Satire, Geschichten, Autobiographisches, 1969-1981, BB-Buch 538

Jahr
1984

Paperback Gesichter von Heinrich Böll Satiren Geschichten - Autobiographisches 1969-1981 Eine Auswahl von Erzählungen und Prosatexten Reihe bb -Taschenbuch Nr. 538 Aufbau-Verlag Berlin und Weimar 1984 1. Auflage Inhalt: Viele Gesichter hatte Heinrich Bölls Werk schon immer. Es gab die Satiren, die Alltagsgeschichten und vor allem die Kriegs- und Nachkriegserzählungen, die oft Spuren der Autobiographie tragen. Von jeder Art sind einige, manchmal in ungewohnter Form, in diesem Buch wieder zufinden ...

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,35 € + 1,90 € Versand

Das Gerücht

Taschenbuch Jiri Fried wurde 1923 in Prachatice in Südböhmen geboren. Er arbeitete zuerst beim Film. Schon mit seinem Erstlingswerk, dem Gedichtband "Erleuchtete Fenster" hatte er Erfolg im In- und Ausland. Fried stellte seine Helden immer vor schwierige Situationen. Auch die Jungen im vorliegenden Buch müssen sich bewähren. Sie wollen dem Geheimnis auf den Grund gehen, das seit Jahren als Gerücht um den Hutmacher Fink in der Kleinstadt Záhori umgeht. Er soll seinen wahnsinnigen Sohn in einem Käfig im Garten eingesperrt haben... Griffspuren am Einband, Kanten minimal gestoßen - Bd. 190 der bb-Reihe des Verlages

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,60 € + 1,70 € Versand

Die Aula

Taschenbuch In seinem ersten Roman Die Aula (1965) beschreibt Kant eigene Erlebnisse an der Arbeiter- und Bauernfakultät. Im Buch ist die Schließung der ABF Anlass für eine Abschlussfeier, auf der die Hauptfigur eine Rede halten soll, für die sie dem Schicksal ihrer Mitstudenten und damit einem Teil ihres eigenen Lebens und der Pionierzeit der DDR erzählerisch nachgeht...

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,40 € + 1,90 € Versand
Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 2,05 € Versand

Der Tod liebt die Poesie - (bb-Reihe 204)

Taschenbuch Jan Klima, der 1966 sein Debüt als Schriftsteller gab, arbeitet am Institut für Theoretische Physik der Prager Karls-Universität. Das ihm vertraute Milieu der Physiker und Mathematiker bildet auch den Hintergrund für die Handlung seines bisher einzigen Werkes. In dem durch seine Komposition interessanten und anspruchsvollen Kriminalroman "Der Tod liebt die Poesie" weist sich der junge Wissenschaftler als talentierter Erzähler aus. Da Privat-Verkauf keine Rückgabe, Stornierung oder Garantie. Das Versandrisiko trägt der Käufer. Buch entspricht mindestens den von booklooker vorgegebenen Kriterien für leichte Gebrauchsspuren (leichte Knicke am Einband oder einzelnen Seiten, eventuell Widmung, Namenseintrag oder Stempel, vergilbte Seiten bei älteren Exemplaren, sehr gut erhaltene Sammlerstücke) Das Buch ist lediglich altersbedingt nachgedunkelt, sonst wie neu

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 2,10 € Versand

Jugend der Welt Erzählungen aus fünf Kontinenten bb Taschenbuch 285

Zustand: gut Broschur 1. Auflage Taschenbuch illustriert 400 Seiten Format: 11,0 x 18,0 cm Reihe: bb 285 Inhalt: Heinz Kahlau (DDR) - Warum? Wladimir Amlinski (UdSSR) - Musik auf dem Bahnhof Samaresh Bose (Indien) - Djoinal Volker Braun (DDR) - Der Hörsaal Timothy Callender (Barbados) - Ich gehe auf keine Party mehr Krishan Chandar (Indien) - Ich werde Schuhe tragen Shelagh Delaney (England) - Pavane für einen toten Prinzen Dimitar Gulew (Bulgarien) - Die guten Absichten Dorothy Hewet (Australien) - Die Erdbeerpflücker Jewegeni Jewtuschenko (UdSSR) - Die Straße Samim Kocagöz (Türkei) - Die Pforte des Glücks René Marqués (Puerto Rico) - In einer Stadt mit Namen San Juan Anna Maria Matute (Spanien) - Der Betrug Robert Merle (Frankreich) - Nanterre, 22. März 1968 György Moldova (Ungarn) - Mandarin Alberto Moravia (Italien) - Das Grübchen Willard Motley (USA) - Menschen sind einfach Menschen Abu l' Ma' ati an-Naga (Ägypten) - Der Fragende und der Befragte Nguyên Thi (Vietnam) - Die Kinder der Familie Grace A. Ogot (Kenia) - Der Regen kam Lisandro Otero (Kuba) - Sagt es Fidel! Simion Pop (Rumänien) - Jung Erde Augusto Roa Bastos (Paraguay) - Die Rückkehr Vincent Sikula (CSSR) - Mandul' a Efua Theodora Sutherland (Ghana) - Neues Leben in Kyerefaso Halifa al-Tikbali (Libyen) - Ehre Thomas Valentin (BRD) - Ginster im Regen Anna Wahlgren-Feldt (Schweden) - Das Mädchen und die Liebe Leon Wantula (Polen) - Abend wie ein Kirchenfenster Zu den Autoren farbige Einbandgestaltung von Waltraud Servais und Gerhard Kruschel Buch entspricht mindestens den von booklooker vorgegebenen Kriterien für leichte Gebrauchsspuren (leichte Knicke am Einband oder einzelnen Seiten, eventuell Widmung, Namenseintrag oder Stempel, vergilbte Seiten bei älteren Exemplaren, sehr gut erhaltene Sammlerstücke)

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 2,10 € Versand