Vorschläge für Sie
551 Suchergebnisse
Preis:

Sortierung:

Der Junge aus Eisenach

Leinen Ecken und Kanten angestoßen ..Seiten vergilbt

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,50 € + 1,30 € Versand
Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,74 € Versand
Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,74 € Versand

Das Geheimnis des Schiffsfriedhofes

Hardcover/gebunden Habt ihr schon einmal ein Geheimnis gehabt? Natürlich kein belangloses wie etwa einen günstigen Angelplatz. Nein, ein richtiges Geheimnis. Ein wirkliches Geheimnis ist wie ein Vöglein im Käfig. Romas Deilidonis bewahrte ein echtes Geheimnis schon zwei Tage. aus dem russischen

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,50 € + 1,50 € Versand

Der Satansbraten

Taschenbuch Ein merkwürdiges Kind, dieser Marcus. Eigentlich sollte man ihn bedauern: da erliegt die Mutter in der Badewanne einem Stromschlag, der Vater bringt kurz darauf eine Stiefmutter ins Haus, die gar nicht soviel älter als der Junge ist, und im Internat hat man wenig Verständnis für seine Hobbies. Und dennoch, das Kind mit dem Gesicht eines Engels erweist sich als gar nicht so hilflos, wie es zunächst scheinen mag, es strahlt eine teuflische Faszination auf seine Umgebung aus. Es ist gefährlich, mit Marcus zu leben. Marcus, der Knabe mit dem Engelsgesicht - Held eines ungewöhnlichen Psycho-Thriller, den Jack Gratus nach einem Bühnenstück von Trevor Preston schrieb. James Kelly verfilmte ihn mit Mark Lester, Hardy Krüger, Britt Ekland und Lilli Palmer.

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,90 € Versand
Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,51 € + 1,74 € Versand

Das Geheimnis der steinernen Lilie

Hardcover/gebunden Ein Buch aus der Knabes Jugendbücherei für Leser ab 10 Jahren

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,50 € + 1,75 € Versand
Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 2,10 € Versand
Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 2,10 € Versand

Lenchen Braun

Hardcover/gebunden Leseprobe Das war ein Wogen in den Straßen! Mädchen, mit schweren Körben beladen, folgten ihren Damen, die hier und dort noch an einem Schaufenster stehen blieben, oft auch in den hellerleuchteten Laden eintraten, um dies oder jenes Spielzeug für die kleinen Lieblinge daheim mitzunehmen. Packträger, mit mächtigen Weihnachtsbäumen beladen, brachen sich mühsam Bahn durch das Menschengewühl. An den Straßenecken standen Frauen mit großen Körben, worin sie Puppen, fertig angezogene Puppen, für fünfzig Pfennig feil hielten und den Vorübergehenden laut anpriesen dazwischen hörte man dünne Kinderstimmen Schäfchen! Schäfchen ! ausrufen. Vor dem glänzend erleuchteten Schaufenster eines Spielzeugladens, in welchem die herrlichsten Sachen verlockend ausgebreitet lagen, standen zwei ärmlich gekleidete Kinder. Das ältere, ein Mädchen von zehn Jahren, trug ein dünnes Kattunkleid und darüber eine wollene Jacke, die zwar nicht zerrissen, aber doch recht dünn und fadenscheinig war. Der kleine Knabe, den sie an der Hand hielt, mochte wenig über vier Jahre zählen, auch er war nett und reinlich, aber viel zu leicht für den kalten Wintertag gekleidet. Seine Händchen sahen rot und blau aus von der Kälte, die Füße steckten nur in leichten Lederstiefeln, und unermüdlich trippelte er von einem auf den andern. Aber die Kleinen merkten nichts von Kälte und Schnee ganz verloren in dem Anblick all dieser herrlichen Sachen, die hier vor ihren Augen aufgebaut waren, standen sie da. Du, Lene, sagte der Kleine, weißt du, wenn ich einmal...

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,45 € + 1,90 € Versand