Vorschläge für Sie
668 Suchergebnisse
Preis:

Sortierung:

FRE-JOUR OU JAI PERDU MON HUMA

Gebraucht - Sehr gut Leichte Lagerspuren - Une simple vie, ou une simple vision d'une simple vie et si les apparences étaient trompeuses Un meurtre Une vengeance Un événement dans la vie peut tout faire basculer Il était là devant moi, ses yeux bleus me fixaient. il avait tout compris. Peu importe les conséquences et peu importe le prix, la vengeance est dans le coeur d'une petite fille depuis trop longtemps. Une nouvelle à chute 50 pp. Französisch

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 1,53 € + 0,00 € Versand

FRE-JOUR OU JAI PERDU MON HUMA

Gebraucht - Sehr gut Leichte Lagerspuren - Une simple vie, ou une simple vision d'une simple vie et si les apparences étaient trompeuses Un meurtre Une vengeance Un événement dans la vie peut tout faire basculer Il était là devant moi, ses yeux bleus me fixaient. il avait tout compris. Peu importe les conséquences et peu importe le prix, la vengeance est dans le coeur d'une petite fille depuis trop longtemps. Une nouvelle à chute 50 pp. Französisch

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 1,53 € + 0,00 € Versand

Cora Julia Die schönsten Liebesromane - Band 7 - Im Fieber der Tropen

Verlag
Cora
Jahr
1973

Heft/Zeitschrift Die schönsten Liebesromane Zustand: Innenseiten alters-entsprechend nachgedunkelt, Buchrücken oben udn unten leicht eingerissen -sonst OK !!!

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,30 € Versand

Heiss wie die Tropen / Eine neue wilde Lust / Der Mann meines Lebens - Bianca Exklusiv Band 123

Heft Heiss wie die Tropen Die lebhafte Deborah hat mit seiner Verlobten nicht mehr gemeinsam als den Namen. Doch so sehr ihn die Weltenbummlerin auch irritiert - unter tropischer Sonne erliegt Gil ihrem Charme... Eine neue wilde Lust Ein Drink in der Bar von Puntarenas, eine Liebesnacht im Regenwald von Costa Rica - und um Lanas Herz ist es geschehen. Aber Michael muss zurück nach Kanada, und nichts ist so ungewiss wie seine Wiederkehr... Der Mann meines Lebens Warum musste Noelle sich ausgerechnet in Per Arneson verlieben! Er ist der schlimmste Macho, der ihr je begegnet ist, hat obendrein um sie gewettet - und trotzdem macht schon ein einziger Kuss sie verrückt nach ihm...

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,33 € + 1,25 € Versand

Bergwaldtiere am Tropenrand (1960). Kosmos - Bibliothek Band 227

Jahr
1960

Softcover Die Tropen sind im geographischen Sinne die Zone vom Äquator bis zu den Wendekreisen. Die Tropisten sind Organismen, für die sich die Frostzone schädigend auf die Fortpflanzungsfähigkeit und damit den Artbestand auswirkt. Im speziellen wird hier der Lebensraum von Tieren in Südostasien beschrieben, darunter Stachelschwein, Roter Muntjak, Bärenmakak und Seeadler.

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,35 € Versand

FRE-JOUR OU JAI PERDU MON HUMA

Gebraucht - Sehr gut Leichte Lagerspuren - Une simple vie, ou une simple vision d'une simple vie et si les apparences étaient trompeuses Un meurtre Une vengeance Un événement dans la vie peut tout faire basculer Il était là devant moi, ses yeux bleus me fixaient. il avait tout compris. Peu importe les conséquences et peu importe le prix, la vengeance est dans le coeur d'une petite fille depuis trop longtemps. Une nouvelle à chute 50 pp. Französisch

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 1,61 € + 0,00 € Versand

FRE-JOUR OU JAI PERDU MON HUMA

Gebraucht - Sehr gut Leichte Lagerspuren - Une simple vie, ou une simple vision d'une simple vie et si les apparences étaient trompeuses Un meurtre Une vengeance Un événement dans la vie peut tout faire basculer Il était là devant moi, ses yeux bleus me fixaient. il avait tout compris. Peu importe les conséquences et peu importe le prix, la vengeance est dans le coeur d'une petite fille depuis trop longtemps. Une nouvelle à chute 50 pp. Französisch

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 1,61 € + 0,00 € Versand

Der Zug nach Morambasi: Eine Erkundung

Verlag
Shaker Media
Jahr
2015

Gebraucht - Wie neu Leichte Lagerspuren - Ein tropisches Inselland scheint zum Spielball der Großmächte zu werden. Oder haben ausländische Konzerne die Hand im Spiel bei dem Versuch, die Sicherheit des öffentlichen Eisenbahnbetriebes zu gefährden Der junge und gewissenhafte Chefkonstrukteur der Staatsbahnen gerät in eine so verworrene wie heikle Situation und muss zugleich um seine Gesundheit fürchten. Auch belastet ihn die Erkenntnis einer unerfüllten Liebe. Er kann zwar mit fremder Hilfe Licht ins Dunkel bringen, aber es steht ihm noch ein schmerzlicher Abschied bevor. Mit Der Zug nach Morambasi knüpft Frank Richard an seinen Roman Halt auf freier Strecke, erschienen 2004 im Shaker Verlag, Aachen an. Während sich seine Hauptfigur in seinem Debütwerk mit Flüchtlingen befreundet, Emigranten, die der nationalsozialistischen Verfolgung entkommen sind, gewinnen nun eine junge Frau aus seiner engeren Umgebung sowie ein engagierter Politiker an Bedeutung. Frank Richard beschreibt seine Figuren und ihre Erlebnisse behutsam und detailreich, ja, er lässt sie sich in Dialogen und Reflexionen mit fein gewobener Psychologie selbst beschreiben - während sich die Ereignisse spannungsreich zuspitzen. Sprachlich schließt der Autor dabei an die erzählte Zeit - es ist die des Kalten Krieges - an. Fast beiläufig gibt der Roman Einblick in eine in der Gegenwart nahezu verlorene Welt: den faszinierenden Kosmos der Dampfeisenbahn. Frank Richard setzt der Eisenbahn vergangener Tage gleichsam ein literarisches Denkmal - bildreich und im Rahmen einer fiktiven, in den Tropen angesiedelten Handlung, die wiederum Bezüge zum Agenten- respektive Kriminalroman hat, ohne auf das eine große Thema zu verzichten: die Liebe, freilich die Liebe der zartesten Form. Der Zug nach Morambasi ist ein unterhaltsamer und zugleich elegischer Roman, Frank Richard ein Autor, der kenntnisreich und gedankenvoll, aber auch lebendig erzählt. 238 pp. Deutsch

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 1,63 € + 0,00 € Versand

Der Zug nach Morambasi: Eine Erkundung

Taschenbuch Gebraucht - Wie neu Leichte Lagerspuren - Ein tropisches Inselland scheint zum Spielball der Großmächte zu werden. Oder haben ausländische Konzerne die Hand im Spiel bei dem Versuch, die Sicherheit des öffentlichen Eisenbahnbetriebes zu gefährden Der junge und gewissenhafte Chefkonstrukteur der Staatsbahnen gerät in eine so verworrene wie heikle Situation und muss zugleich um seine Gesundheit fürchten. Auch belastet ihn die Erkenntnis einer unerfüllten Liebe. Er kann zwar mit fremder Hilfe Licht ins Dunkel bringen, aber es steht ihm noch ein schmerzlicher Abschied bevor. Mit Der Zug nach Morambasi knüpft Frank Richard an seinen Roman Halt auf freier Strecke, erschienen 2004 im Shaker Verlag, Aachen an. Während sich seine Hauptfigur in seinem Debütwerk mit Flüchtlingen befreundet, Emigranten, die der nationalsozialistischen Verfolgung entkommen sind, gewinnen nun eine junge Frau aus seiner engeren Umgebung sowie ein engagierter Politiker an Bedeutung. Frank Richard beschreibt seine Figuren und ihre Erlebnisse behutsam und detailreich, ja, er lässt sie sich in Dialogen und Reflexionen mit fein gewobener Psychologie selbst beschreiben - während sich die Ereignisse spannungsreich zuspitzen. Sprachlich schließt der Autor dabei an die erzählte Zeit - es ist die des Kalten Krieges - an. Fast beiläufig gibt der Roman Einblick in eine in der Gegenwart nahezu verlorene Welt: den faszinierenden Kosmos der Dampfeisenbahn. Frank Richard setzt der Eisenbahn vergangener Tage gleichsam ein literarisches Denkmal - bildreich und im Rahmen einer fiktiven, in den Tropen angesiedelten Handlung, die wiederum Bezüge zum Agenten- respektive Kriminalroman hat, ohne auf das eine große Thema zu verzichten: die Liebe, freilich die Liebe der zartesten Form. Der Zug nach Morambasi ist ein unterhaltsamer und zugleich elegischer Roman, Frank Richard ein Autor, der kenntnisreich und gedankenvoll, aber auch lebendig erzählt.

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 1,63 € + 0,00 € Versand

Der Zug nach Morambasi: Eine Erkundung

Verlag
Shaker Media
Jahr
2015

Gebraucht - Wie neu Leichte Lagerspuren - Ein tropisches Inselland scheint zum Spielball der Großmächte zu werden. Oder haben ausländische Konzerne die Hand im Spiel bei dem Versuch, die Sicherheit des öffentlichen Eisenbahnbetriebes zu gefährden Der junge und gewissenhafte Chefkonstrukteur der Staatsbahnen gerät in eine so verworrene wie heikle Situation und muss zugleich um seine Gesundheit fürchten. Auch belastet ihn die Erkenntnis einer unerfüllten Liebe. Er kann zwar mit fremder Hilfe Licht ins Dunkel bringen, aber es steht ihm noch ein schmerzlicher Abschied bevor. Mit Der Zug nach Morambasi knüpft Frank Richard an seinen Roman Halt auf freier Strecke, erschienen 2004 im Shaker Verlag, Aachen an. Während sich seine Hauptfigur in seinem Debütwerk mit Flüchtlingen befreundet, Emigranten, die der nationalsozialistischen Verfolgung entkommen sind, gewinnen nun eine junge Frau aus seiner engeren Umgebung sowie ein engagierter Politiker an Bedeutung. Frank Richard beschreibt seine Figuren und ihre Erlebnisse behutsam und detailreich, ja, er lässt sie sich in Dialogen und Reflexionen mit fein gewobener Psychologie selbst beschreiben - während sich die Ereignisse spannungsreich zuspitzen. Sprachlich schließt der Autor dabei an die erzählte Zeit - es ist die des Kalten Krieges - an. Fast beiläufig gibt der Roman Einblick in eine in der Gegenwart nahezu verlorene Welt: den faszinierenden Kosmos der Dampfeisenbahn. Frank Richard setzt der Eisenbahn vergangener Tage gleichsam ein literarisches Denkmal - bildreich und im Rahmen einer fiktiven, in den Tropen angesiedelten Handlung, die wiederum Bezüge zum Agenten- respektive Kriminalroman hat, ohne auf das eine große Thema zu verzichten: die Liebe, freilich die Liebe der zartesten Form. Der Zug nach Morambasi ist ein unterhaltsamer und zugleich elegischer Roman, Frank Richard ein Autor, der kenntnisreich und gedankenvoll, aber auch lebendig erzählt. 238 pp. Deutsch

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 1,63 € + 0,00 € Versand