142 Suchergebnisse
Preis:

Sortierung:

Die Schrecken des Eises und der Finsternis. Roman

Taschenbuch Textauszüge Inhalt Vor allem 9 1 Aus der Welt schaffen 11 2 Der Verschollene - Angaben zur Person 16 3 Anwesenheitsliste für ein Drama am Ende der Welt 27 4 Chronik der Abschiede oder die Wirklichkeit ist teilbar 37 5 Erster Exkurs. Die Nordostpassage oder der weiße Weg nach Indien 48 6 Flugrouten in die innere und äußere Leere 62 7 Melancholie 78 8 Zweiter Exkurs. Passagensucher. Ein Formblatt aus der Chronik des Scheiterns 91 9 Pendelbilder einer Landschaft 95 10 Der bleierne Flug der Zeit 102 11 Campi deserti 121 12 Terra nuova 138 13 Was geschehen soll, geschieht - Ein Bordbuch 164 14 Dritter Exkurs. Der Große Nagel. Fragmente des Mythos und der Aufklärung 187 15 Aufzeichnungen aus dem Lande Uz 195 16 Die Zeit der leeren Seiten 238 17 Der Rückzug 248 18 Aus der Welt - Ein Nekrolog 260 Hinweis Die Figuren dieses Romans haben an ihrer Geschichte mitgeschrieben. Ich habe die entsprechenden (kursiv gesetzten) Passagen folgenden Schriften entnommen und mit den Namen der jeweiligen Autoren gezeichnet: Julius Payer, Briefe und Handschriften, verwahrt im Österreichischen Kriegsarchiv/Marineabteilung. Julius Payer, Die österreichisch-ungarische Nordpol-Expedition in den Jahren 1872-1874, k. k. Hof- und Universitätsbuchhändler Alfred Hölder, Wien 1876. Carl Weyprecht, Tagebuch und Briefe, Handschriften, verwahrt im Österreichischen Kriegsarchiv/Marineabteilung. Carl Weyprecht, Die Nordpol-Expeditionen der Zukunft und deren sicheres Ergebniß, Hartleben's Verlag, Wien. Pest. Leipzig 1876. Otto Krisch, Tagebuch des Nordpolfahrers Otto Krisch. Aus dem Nachlasse des Verstorbenen herausgegeben von Anton Krisch, Wallishausser'sche Verlagsbuchhandlung, Wien 1875. Otto Krisch, Das Tagebuch des Maschinisten Otto Krisch. Herausgegeben von Egon Reichhardt, Leykam Verlag, Graz - Wien 1973. Johann Haller, Erinnerungen eines Tiroler Teilnehmers an Julius v. Payer's Nordpol-Expedition 1872/1874. Aus dem Nachlasse bereitgestellt von seinem Sohn Ferdinand Haller und herausgegeben von R. Klebelsberg, Universitätsverlag Wagner, Innsbruck 1959. Ich bedanke mich bei den Herren Peter Jung und Dr. Peter Broucek vom Österreichischen Kriegsarchiv für ihre wertvolle Hilfe und bei meinen Freunden Brigitte, Jaro, Margot und Rudi für die langen Gespräche über das Eis. Wien, im Mai 1984 C. R. Die Abbildung auf Seite 30 zeigt die Tegetthoff im Hafen von Bremerhaven, die auf Seite 28/29 die Mitglieder der österreichisch-ungarischen Nordpolexpedition, die auf Seite 32 Carl Weyprecht und die auf Seite 34 Julius Payer die anderen Abbildungen sind dem Werk Die österreichisch-ungarische Nordpol-Expedition in den Jahren 1872-1874 (Wien 1876) entnommen. Klappentext Im Zentrum dieses vielschichtigen Abenteuerromans steht das Schicksal einer österreichisch-ungarischen Nordpolexpedition, die im August 1873, nach einer mehr als einjährigen Drift im Packeis, einen unter Gletschern begrabenen arktischen Archipel entdeckte und zu Ehren eines fernen Herrschers Kaiser Franz Joseph Land taufte. Einer der letzten blinden Flecke war damit von der Landkarte der Alten Welt getilgt. Das Drama dieser historischen Eismeerfahrt, die auf einem entbehrungsreichen Weg durch alle Schrecken des Eises und der Finsternis nach Europa zurückführte, wird kunstvoll verknüpft mit der fiktiven Geschichte eines jungen Italieners namens Josef Mazzini, der sich ein Jahrhundert später in Wiener Archiven für die Hinterlassenschaft der Geretteten begeistert, auf ihren Spuren schließlich in die Arktis aufbricht und mit einem Schlittenhundegespann in den Gletscherlandschaften verschwindet. Biographisches Christoph Ransmayr wurde 1954 in Wels/Oberösterreich geboren und studierte Philosophie in Wien, wo er nach Jahren in Irland und auf Reisen wieder lebt. Neben seinen Romanen Die Schrecken des Eises und der Finsternis, Die letzte Welt, Morbus Kitahara und Der fliegende Berg erschienen bisher zehn Spielformen des Erzählens, darunter Der Weg nach Surabaya, Geständnisse eines Touristen und zuletzt Der Wolfsjäger. Für seine Bücher, die bisher in mehr als dreißig Sprachen übersetzt wurden, erhielt er zahlreiche literarische Auszeichnungen, unter anderem die nach Friedrich Hölderlin, Franz Kafka und Bert Brecht benannten Literaturpreise, den Premio Mondello und, gemeinsam mit Salman Rushdie, den Prix Aristeion der Europäischen Union. Christoph Ransmayr veröffentlichte im Herbst 2012 den Atlas eines ängstlichen Mannes. Bibliographische Angaben Impressum Fischer Taschenbuch 5419 Christoph Ransmayr Die Schrecken des Eises und der Finsternis. Roman Mit 23 Abbildungen Fischer Taschenbuch Verlag 21. Auflage: November 2012 Veröffentlicht im Fischer Taschenbuch Verlag, einem Unternehmen der S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main, Januar 1987 Copyright Christoph Ransmayr, 1984 Alle Rechte S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main Die Erstausgabe erschien 1984 bei Christian Brandstätter Verlag und Edition, Wien. Satz: Fotosatz Reinhard Amann, Aichstetten Druck und Bindung: CPI - Clausen & Bosse, Leck MIX Papier aus verantwortungsvollen Quellen FSC C083411 Umschlaggestaltung: Buchholz / Hinsch / Hinsinger Printed in Germany ISBN 978-3-596-25419-4 Zustand 277 Seiten. kartoniert etwa 19 cm hoch, 1,8 cm breit, 12 cm tief etwa 215 g schwer neuwertig

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 2,00 € + 1,70 € Versand

Das Buch der Novellen. Rosegger, P.K.:

gefunden in Kategorie: Antiquarische Bücher

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 7,43 € + 0,00 € Versand

Das Buch der Novellen.

Frakturschrift, Alterungs- und Gebrauchsspuren, ohne SU, Artikel stammt aus Nichtraucherhaushalt! R8005 Sprache: Deutsch

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 4,94 € + 2,70 € Versand
Gesamtpreis

  • Preis + Versand 8,95 € + 0,00 € Versand

Quo vadis? - Roman in zwei Bänden

160, 176 Seiten , das Erscheinungsjahr ist geschätzt, das Buch ist ein Dachbodenfund, gebräunt, fleckig, guter Allgemeinzustand, 1. BAND: Petronius erwachte gegen Mittag, sehr ermüdet wie gewöhnlich. Tags zuvor hatte er einen gastmahle des Nero beigewohnt, das bis tief in die Nacht hinein währte. Die Narrenpossen, welche Batinius mit Nero, Geneca und Lucanus trieb, hatten ihn gelangweilt und eine Abspannung zurückgelassen, die erst allmählich währen des gewohnten Frühbades zu weichen begann. . 2. BAND: Petronius war mit dem Hofstaate nach Bajae abgereist, und der zurückbleibende Binicus verbrachte qualvolle Tage vergeblicher Erwartung. . (aus dem Buch) 4r3b Bei dem eingefügten Bild handelt es sich um das eingescannte Buch aus meinem Bestand. Bei Bestellungen Werktags bis 12,00 Uhr erfolgt der Versand in der Regel noch am selben Tag, ansonsten am folgenden Werktag. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 350

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 8,00 € + 2,00 € Versand

Sonderlinge aus dem Volk der Alpen.

Kl. 8° 549 Seiten, Goldschnitt; Orig.-Leinen; 420g; [Deutsch]; Ecken leicht bestoßen, Besitzeintrag auf Schmutztitel _ x1x_Internat. Shipping (economy): EU/EC: 12,50 EUR _ Non-EC: 9,00 EUR

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 14,50 € + 0,00 € Versand

Sphinx : Dritter Band. Roman. Kraszewski, J. J.:

gefunden in Kategorie: Belletristik

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 15,50 € + 0,00 € Versand

Ernst und heiter und so weiter

- Roter Halbleineneinband - Rücken gold geprägt - Deckel (siehe Bild) - Auf Vorsatz Widmung - Innengelenk etwas angebrochen - Innen altersbedingt leicht gebräunt - Vorsätze leicht fleckig - Etwas angestaubt sonst schöner Zustand

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 12,00 € + 4,00 € Versand

Streit und Sieg

Buchblock schiefgelesen, Gelenk vorne gering gelockert, Bindung als ganzes aber völlig stabil, Namenseinträge auf Titelblatt, alles in allem aber ordentliche Erhaltung. -- 191 Seiten. - Bankverbindungen in Österreich und Deutschland. Size: Klein-Oktav (bis 18,5 cm)

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 12,00 € + 5,50 € Versand

Zwirnerei Zwirn Zwirnen Buch

Format: ca.15,5 x 23cm "Die Zwirnerei - Leitfaden zum Gebrauche für Zwirnereitechniker und praktische Zwirner" Autor: R. A. Ganz durchgesehen und ergänzt: A. Löwbeer Wien, Hartleben's Verlag, ca. 1890 Original Einband seltenes Handarbeits-Buch über das Zwirnen VIII, 153 Seiten mitAbbildungen und gefalteter Tafel Format: ca.15,5 x 23cm gut erhalten Original! - Keine Kopie! - Kein Nachdruck! (20)

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 15,00 € + 2,50 € Versand