439 Suchergebnisse
Preis:

Sortierung:

Reihenhaus-Blues

Softcover Reihenhaus-Blues (ISBN:3596132398) Karin Hartig Buchbeschreibung: Buchzustand: . 383 S. "Corinna hat Ehealltag und Hausfrauenfrust satt. Doch ihr Ausbruchversuch aus der spießigen grauen Reihenhaussiedlung gelingt nicht ganz. Am Ende kommt es anders als erhofft, und trotzdem gibt s - wie sich s gehört - ein Happy-End. - Ein amüsanter, humorvoller Roman, erzählt mit genauem Blick für Menschlich-Allzumenschliches und voller überraschender Pointen." Buch hat leichte Lesespuren

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 1,50 € + 0,00 € Versand

eine Liebesgeschichte

Verlag
Fischer
Jahr
1976

Taschenbuch Ecken und Kanten bestoßen. Seiten und Buchschnitt altersbedingt stark verfärbt. Über dieses Buch Im Mittelpunkt dieser Geschichte steht die Liebe des Rittmeisters Fredersdorf zu der ehemaligen Sängerin Lilli Schallweis, einer Dame nicht ganz einwandfreien Rufes. Tapferkeit, Liebe und Tod sind für den jungen Offizier die drei Ausgänge aus den Verwirrungen des Lebens. In knapper, gegenständlicher Sprache schildert Zuckmayer diese Liebesgeschichte mit steigender Spannung bis zu ihrem leidenschaftlichen, tragischen Ende. Der Autor Carl Zuckmayer wurde am 27. Dezember 1896 in Nackenheim am Rhein geboren. Studium in Heidelberg, danach kurze Tätigkeit als Dramaturg in Kiel. 1938 übersiedelte er von Salzburg in die Schweiz, ein Jahr später emigrierte er nach Amerika, wo er bis 1946 als Farmer lebte. Sein Wohnsitz ist heute Saas Fee in der Schweiz. Carl Zuckmayer erhielt außer dem Kleist-Preis (1925) u. a. den Büchner Preis (1929), den Goethe-Preis der Stadt Frankfurt am Main (1952), den Heine-Preis der Stadt Düsseldorf (1972) er ist Mitglied verschiedener Akademien und des PEN. Im Fischer Taschenbuch Verlag sind erschienen: Herr über Leben und Tod (Bd. 6), Der Seelenbräu (Bd. 140), Als wär's ein Stück von mir (Bd. 1049), Die Fastnachtsbeichte (Bd. 1599), Der Hauptmann von Köpenick (Bd. 7002), Der fröhliche Weinberg/Schinderhannes (Bd. 7007), Des Teufels General (Bd. 7019), Der Rattenfänger (Bd. 7023).

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,40 € Versand

Eine Liebesgeschichte

Jahr
1952

Hardcover/gebunden Ecken und Kanten bestoßen. Seiten und Buchschnitt altersbedingt stark verfärbt. Einband abgegriffen, Farbe der Einband-Schrift teils verschwunden. Über dieses Buch Im Mittelpunkt dieser Geschichte steht die Liebe des Rittmeisters Fredersdorf zu der ehemaligen Sängerin Lilli Schallweis, einer Dame nicht ganz einwandfreien Rufes. Tapferkeit, Liebe und Tod sind für den jungen Offizier die drei Ausgänge aus den Verwirrungen des Lebens. In knapper, gegenständlicher Sprache schildert Zuckmayer diese Liebesgeschichte mit steigender Spannung bis zu ihrem leidenschaftlichen, tragischen Ende. Der Autor Carl Zuckmayer wurde am 27. Dezember 1896 in Nackenheim am Rhein geboren. Studium in Heidelberg, danach kurze Tätigkeit als Dramaturg in Kiel. 1938 übersiedelte er von Salzburg in die Schweiz, ein Jahr später emigrierte er nach Amerika, wo er bis 1946 als Farmer lebte. Sein Wohnsitz ist heute Saas Fee in der Schweiz. Carl Zuckmayer erhielt außer dem Kleist-Preis (1925) u. a. den Büchner Preis (1929), den Goethe-Preis der Stadt Frankfurt am Main (1952), den Heine-Preis der Stadt Düsseldorf (1972) er ist Mitglied verschiedener Akademien und des PEN. Im Fischer Taschenbuch Verlag sind erschienen: Herr über Leben und Tod (Bd. 6), Der Seelenbräu (Bd. 140), Als wär's ein Stück von mir (Bd. 1049), Die Fastnachtsbeichte (Bd. 1599), Der Hauptmann von Köpenick (Bd. 7002), Der fröhliche Weinberg/Schinderhannes (Bd. 7007), Des Teufels General (Bd. 7019), Der Rattenfänger (Bd. 7023).

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,40 € Versand

Geschichten von Urlaub und Reise

Taschenbuch Autor/in: Gesammelt von Köhler, Ursula Titel: Geschichten von Urlaub und Reise. (Tb) ISBN: 9783596292981 (früher: 3596292980) Seiten: 313 S. Gewicht: 223 g Verlag: Fischer Taschenbuch Vlg. Ort: Frankfurt Erschienen: 1989 Einband: Taschenbuch Sprache: Deutsch Zustand: leichte Gebrauchsspuren Kurzinfo: Von Urlaub und Reise, von geheimen Sehnsüchten, großartigen Hoffnungen und Träumen, von den Irritationen des Fremdseins, von erotischen Verirrungen, heillosen Missverständnissen, banalen verdrießlichkeiten und hinreißend komischen Panne, und immer wieder auch von der Poesie des Reisenserzählen 26 berühmte Autoren aus verschiedenen Ländern Europas und Amerikas, unter ihnen Margaret Atwood, Italo Calvino, Elias Canetti, E.M. Forster, Peter Gan, Ernest Hemingway, Hermann Hesse, Aldous Huxley, Marie Luise Kaschnitz, Milan Kundera, Siegfried lenz, Doris Lessing, Henri michaux, Helmut Qualtinger, Kurt Tucholsky, Mark Twain und Gabriele Wohmann.

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,40 € Versand

Saturn auf der Sonne

Verlag
S. FISCHER
Jahr
1994

Hardcover "Die Sonne bedeutet Lebenskraft und irdischen Erfolg. Der Saturn ist ein strenger Herrscher, er treibt zur Arbeit, gibt Kraft und Mut, fällt aber auch als Schatten auf meine Sonne. Wäre er nicht, so wäre ich heiter und glücklicher, aber keine Schriftstellerin." Luise Rinser hat sich immer dagegen gewehrt, mit den Figuren ihrer Romane und Erzählungen identifiziert zu werden, obwohl viele persönliche Erlebnisse und Wandlungen in ihr dichterisches Werk eingegangen sind. Auch in den publizierten Tagebüchern tritt das allzu Persönliche, Bekenntnishafte in den Hintergrund. Ganz anders in diesem neuen Band der Autobiographie, in dem sie Rechenschaft ablegt über die großen emotionalen Erfahrungen ihres Lebens seit 1949, dem Jahr, in dem der erste Teil ihres Lebensberichtes, "Den Wolf umarmen", schließt. In Frankfurt begegnet sie "einem Kalifen, europäisch verkleidet", dem Verleger Fritz Landshoff: "So unwiderruflich besitzergreifend hatte mich vorher nie einer angesehen." Nicht weniger dramatisch das erste Gespräch der Autorin mit dem damals noch wenig bekannten Carl Orff, den sie 1954 heiratete Scheidung 1959. Spannungsgeladen und beglückend zugleich waren für Luise Rinser die Freundschaft mit dem Abt eines berühmten Klosters und die aus wissenschaftlichem Gespräch erwachsene innige Beziehung zu dem großen Theologen Karl Rahner, die bis zu dessen Tod währte. Untrennbar verbunden mit den seelischen Erschütterungen ist die Entwicklung der Schriftstellerin, die sich den mystischen Einflüssen vieler Religionen ausgesetzt hat. Dabei ging und geht es Luise Rinser nicht um Exerzitien der Selbsterfahrung, sondern immer um Menschlichkeit, die sich in der Verantwortung für den Nächsten erfüllt. Anmerkung: Der Schutzumschlag ist vorhanden. Der Einband weist ein paar Flecken auf.

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,45 € Versand

Septembertag

Jahr
1965

Hardcover/gebunden Luise Rinser - Septembertag Erzählung S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 1965 (19. bis 27. Tausend) Das Buch ist in einem gebrauchten Zustand mit altersgemäßen deutlichen Gebrauchs- und Lagerspuren, v.a. am Einband (abgestossen, leicht eingerissen - siehe Foto)

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,50 € + 1,20 € Versand

Mit 15 hat man noch Träume. Arbeiterjugend in der BRD.

Taschenbuch mit s/w Zeichnungen/ Comics und Berichte, in denen junge Menschen (Lehrlinge und Arbeitnehmer) von ihrer Situation. Sie schreiben von ihren Erlebnissen und Bedingungen am Arbeitsplatz und von ihren Erfahrungen in der Berufsschule. Sie schildern die Motive ihrer Berufswahl, ihre Freizeitbeschäftigungen und die Gewerkschaftsarbeit. Damit handelt es sich um ein lebendiges Stück Zeitgeschichte aus der Sicht der Betroffenen. Zustand: Kanten etwas berieben

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,50 € Versand

Septembertag

Taschenbuch Einwandfreier Zustand, Versand erfolgt am GELDEINGANGSTAG in LUFTPOLSTERUMSCHLAG, versende WELTWEIT (WORLDWIDE SHIPPING), siehe auch meine sonstigen Angebote.

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,44 € + 1,39 € Versand

Die gläsernen Ringe

Taschenbuch Recht ordentlicher Zustand, Versand erfolgt am GELDEINGANGSTAG in LUFTPOLSTERUMSCHLAG, versende WELTWEIT (WORLDWIDE SHIPPING), siehe auch meine sonstigen Angebote.

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,44 € + 1,39 € Versand