Vorschläge für Sie
361 Suchergebnisse
Preis:

Sortierung:

Immensee - Ein grünes Blatt

Pappe Reihe "Trösteinsamkeit" - Eine Sammlung deutscher Meistererzählungen Titelblatt mit Besitzvermerk oder Widmung. Wasserflecken (nicht störend) auf beinahe allen Seiten. Texte gesetz in Fraktur.

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,20 € Versand

Die Perle und andere Erzählungen. Hardcover

kartoniert Kleines Büchlein, Buchrücken löst sich, Bindung jedoch intakt, sonst gut erhalten, keine Einschreibungen. Kein Altersgeruch, Versand erfolgt schonend luftgepolstert oder kartoniert.

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,20 € Versand
Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,30 € Versand

Angelucia

Pappe flinker Versand - nachgedunkelt Frakturschrift..

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,35 € Versand
Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,35 € Versand

Keuschheitslegende. Altdeutsche Schrift. Von 1927

Hardcover Das Buch ist altersentprechend nachgedunkelt, der Rücken mit Schutzfolie, oben (ca. 1 cm) und unten (ca. 0,5 cm) fehlt der Buchrücken, die Kanten sind bestoßen. Seiten in gutem Zustand, keinerlei Beschädigung. Bei Bestellung mehrerer Artikel berechne ich dem Gesicht entsprechend nur einmal Versandkosten!

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,30 € + 1,30 € Versand

Angelucia. Hardcover

Hardcover 110 g. Hardcover mit coloriertem Deckelbild. Widmung auf Vorsatz. Altdeutsche Schrift, Ränder leicht gebräunt.

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,30 € + 1,38 € Versand

Die Pfeiferstube - Paul Alverdes

Keine Beschreibung verfügbar

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,30 € + 1,40 € Versand

Unsterblichkeit

Pappe außen: etwas lichtrandig innen: Name handschriftlich auf Titelseite vorne altersgemäß Papier etwas nachgedunkelt Textteil in Ornung

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,45 € Versand

Mont-Oriol

Leinen Leinen, 346 Seiten (130x200/375g) nachgedunkelt, Ecken/Kanten bestoßen, Deckel fleckig, erkennbare Gebrauchsspuren, gutes Leseexemplar, Zum Inhalt: Gerade dieser Tage hat Manesse den schönsten, den prächtigsten und verführerischsten Roman des Jahres 1887 ausverkauft und will ihn auch nicht wieder auflegen, "Fortunata und Jacinta" von Pérez Galdós (wohl dem, der ihn hat). Nun nehmen wir einen der andern schönen dieses reichen Jahres, "Mont-Oriol" von Guy de Maupassant. Maupassant, mit jener federnden Genauigkeit, die ihn uns lesen läßt, als wäre er einer von uns, erzählt eine Geschichte aus der Frühzeit des modernen Tourismus, nämlich die Entstehung eines mondänen Heilbads, irgendwo südlich von Clermont-Ferrand, am Rand des so quellenergiebigen alten Vulkangebiets des Puy de Dome. In diese Gründerzeitgeschichte hinein flicht er die betörend romantische Liebe, in die die schöne Frau des großen Investors fällt, als sie einen reichen jungen Mann kennenlernt, der groß ist im Besingen seiner Gefühle. Sie kriegt (das sind die süßen Schatten der Romantik) ein Kind von ihm, er heiratet dann aber (schwanger kommt die Schöne ihm wenig besingenswert vor) eine Tochter des Bauern, auf dessen Grund die neue Quelle fließt. Der Tycoon von Ehemann und Investor glaubt das Kind das seine, er hat es ersehnt und schreibt es nun der belebenden Kraft des Wassers zu, das ihn so doppelt reich mache. An diesem Punkt verdrängt er jenen Jüngling, wir wissen zwar nicht, ob auch aus dem Herzen seiner Frau (die beginnt ihr Kind zu mögen und ist jetzt noch schöner geworden), gewiß aber ein wenig aus unserm. Nicht, daß nun er die Herzen füllen könnte Maupassant, kühler als oft Balzac und ungleich klüger als wenig später ein Mann wie Hamsun ("Die neue Erde" von 1893, da ist plötzlich der Kaufmann der Größte, unanfechtbar fast, und das Innre ist nichts mehr dagegen), Maupassant spielt nicht, damit wir zufrieden wären, seine Leute gegeneinander aus. Wir sollen erst urteilen, wenn wir alles kennen - und so zieht die Lust auf die ganze Wahrheit über die Welt von einem zum andern und von Buch zu Buch. (Guy de Maupassant: "Mont-Oriol". Roman. Aus dem Französischen übersetzt von Irene Riesen. Manesse Verlag, Zürich 1991. 390 S., geb., 32,20 DM.) R.V. (FAZ 25.3.1996)

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 0,25 € + 1,45 € Versand