18 Suchergebnisse
Preis:

Sortierung:

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 5,99 € + 0,00 € Versand

Das Spiel: Naturgesetze steuern den Zufall [Jan 01, 1975] Manfred Eigen and Ruthild Winkler

Befriedigend/Good: Durchschnittlich erhaltenes Buch bzw. Schutzumschlag mit Gebrauchsspuren, aber vollständigen Seiten. / Describes the average WORN book or dust jacket that has all the pages present.

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 4,08 € + 2,00 € Versand

Das Spiel: Naturgesetze steuern den Zufall [Jan 01, 1975] Manfred Eigen and Ruthild Winkler

Befriedigend/Good: Durchschnittlich erhaltenes Buch bzw. Schutzumschlag mit Gebrauchsspuren, aber vollständigen Seiten. / Describes the average WORN book or dust jacket that has all the pages present.

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 4,09 € + 2,00 € Versand

Das Spiel : Naturgesetze steuern den Zufall / Manfred Eigen , Ruthild Winkler

Ausgabe: 9. Auflage, Neuausgabe 1985, (3. Auflage dieser Ausg.), 68. - 72. Tsd., (19. - 23. Tsd. dieser Ausg.) Umfang/Format: 403 Seiten : Illustrationen, graph. Darst. , 19 cm Anmerkungen: Literaturverz. Seiten 371 - 376 Erscheinungsjahr: 1990 Schlagwörter: Spiel, , Naturgesetz, , Zufall Zu diesem Buch Das Spiel ist ein Naturphänomen, das schon von Anbeginn den Lauf der Welt gelenkt hat: die Gestaltung der Materie, ihre Organisation zu lebenden Strukturen wie auch das soziale Verhalten des Menschen. Die Grundelemente des Spiels, Zufall und Gesetz, bestimmen jegliches Geschehen im Universum. So lassen sich Naturgesetze in Form von Spielregeln abstrahieren. Diese setzen dem Würfelspiel des Zufalls, der Unbestimmtheit der elementaren Ereignisse, enge Grenzen. Auf dem Spielfeld bilden sich Muster, Information entsteht, die Gesetze von Selektion und Evolution treten klar hervor. Dieses ist die Quintessenz des weltweit bewunderten Buches des Göttinger Biochemikers und Nobelpreisträgers Manfred Eigen und seiner Mitarbeiterin Ruthild Winkler, das in seine subtile, aber stets praxisbezogene Untersuchung auch brisante apokalyptische Themen unserer Zeit, z. B. die Frage der Genmanipulation und des Wachstums in einem begrenzten Lebensraum, mit einbezieht. ... ein Buch, aus dem der Leser höchst komplizierte Fakten und Vorgänge spielend lernt. Die Zeit Manfred Eigen, geboren 1927 in Bochum. Prof. Dr. rer. nat., Studium der Physik und Chemie in Göttingen. Seit 1964 Direktor am Göttinger Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie. 1967 Chemie-Nobelpreis. Ruthild Winkler-Oswatitsch, geboren 1941. Dr. der technischen Wissenschaften, Studium der Chemie in Wien. Seit 1965 Mitarbeiterin von Manfred Eigen am Max-Planck-Institut. gutes Exemplar, nur kleine Lesespuren

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 4,20 € + 2,30 € Versand

Das Spiel : Naturgesetze steuern den Zufall / Manfred Eigen , Ruthild Winkler

Ausgabe: 9. Auflage, Neuausgabe 1985, (3. Auflage dieser Ausg.), 68. - 72. Tsd., (19. - 23. Tsd. dieser Ausg.) Umfang/Format: 403 Seiten : Illustrationen, graph. Darst. , 19 cm Anmerkungen: Literaturverz. Seiten 371 - 376 Erscheinungsjahr: 1990 Schlagwörter: Spiel, , Naturgesetz, , Zufall Zu diesem Buch Das Spiel ist ein Naturphänomen, das schon von Anbeginn den Lauf der Welt gelenkt hat: die Gestaltung der Materie, ihre Organisation zu lebenden Strukturen wie auch das soziale Verhalten des Menschen. Die Grundelemente des Spiels, Zufall und Gesetz, bestimmen jegliches Geschehen im Universum. So lassen sich Naturgesetze in Form von Spielregeln abstrahieren. Diese setzen dem Würfelspiel des Zufalls, der Unbestimmtheit der elementaren Ereignisse, enge Grenzen. Auf dem Spielfeld bilden sich Muster, Information entsteht, die Gesetze von Selektion und Evolution treten klar hervor. Dieses ist die Quintessenz des weltweit bewunderten Buches des Göttinger Biochemikers und Nobelpreisträgers Manfred Eigen und seiner Mitarbeiterin Ruthild Winkler, das in seine subtile, aber stets praxisbezogene Untersuchung auch brisante apokalyptische Themen unserer Zeit, z. B. die Frage der Genmanipulation und des Wachstums in einem begrenzten Lebensraum, mit einbezieht. . ein Buch, aus dem der Leser höchst komplizierte Fakten und Vorgänge spielend lernt. Die Zeit Manfred Eigen, geboren 1927 in Bochum. Prof. Dr. rer. nat., Studium der Physik und Chemie in Göttingen. Seit 1964 Direktor am Göttinger Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie. 1967 Chemie-Nobelpreis. Ruthild Winkler-Oswatitsch, geboren 1941. Dr. der technischen Wissenschaften, Studium der Chemie in Wien. Seit 1965 Mitarbeiterin von Manfred Eigen am Max-Planck-Institut. gutes Exemplar, nur kleine Lesespuren Gern können sie Ihr Buch per Rechnung bestellen

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 4,60 € + 2,30 € Versand

Das Spiel : Naturgesetze steuern den Zufall / Manfred Eigen , Ruthild Winkler

Ausgabe: 9. Auflage, Neuausgabe 1985, (3. Auflage dieser Ausg.), 68. - 72. Tsd., (19. - 23. Tsd. dieser Ausg.) Umfang/Format: 403 Seiten : Illustrationen, graph. Darst. , 19 cm Anmerkungen: Literaturverz. Seiten 371 - 376 Erscheinungsjahr: 1990 Schlagwörter: Spiel, , Naturgesetz, , Zufall Zu diesem Buch Das Spiel ist ein Naturphänomen, das schon von Anbeginn den Lauf der Welt gelenkt hat: die Gestaltung der Materie, ihre Organisation zu lebenden Strukturen wie auch das soziale Verhalten des Menschen. Die Grundelemente des Spiels, Zufall und Gesetz, bestimmen jegliches Geschehen im Universum. So lassen sich Naturgesetze in Form von Spielregeln abstrahieren. Diese setzen dem Würfelspiel des Zufalls, der Unbestimmtheit der elementaren Ereignisse, enge Grenzen. Auf dem Spielfeld bilden sich Muster, Information entsteht, die Gesetze von Selektion und Evolution treten klar hervor. Dieses ist die Quintessenz des weltweit bewunderten Buches des Göttinger Biochemikers und Nobelpreisträgers Manfred Eigen und seiner Mitarbeiterin Ruthild Winkler, das in seine subtile, aber stets praxisbezogene Untersuchung auch brisante apokalyptische Themen unserer Zeit, z. B. die Frage der Genmanipulation und des Wachstums in einem begrenzten Lebensraum, mit einbezieht. . ein Buch, aus dem der Leser höchst komplizierte Fakten und Vorgänge spielend lernt. Die Zeit Manfred Eigen, geboren 1927 in Bochum. Prof. Dr. rer. nat., Studium der Physik und Chemie in Göttingen. Seit 1964 Direktor am Göttinger Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie. 1967 Chemie-Nobelpreis. Ruthild Winkler-Oswatitsch, geboren 1941. Dr. der technischen Wissenschaften, Studium der Chemie in Wien. Seit 1965 Mitarbeiterin von Manfred Eigen am Max-Planck-Institut. gutes Exemplar, nur kleine Lesespuren Gern können sie Ihr Buch per Rechnung bestellen

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 4,60 € + 2,30 € Versand
Gesamtpreis

  • Preis + Versand 6,50 € + 1,50 € Versand

Das Spiel : Naturgesetze steuern den Zufall. Manfred Eigen Ruthild Winkler, Piper Bd. 410

403 S. : Ill., graph. Darst. 19 cm 8 , kart., Taschenbuch Rücken mit Knickspuren, - sonst gutes Exemplar

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 6,50 € + 1,50 € Versand

Das Spiel : Naturgesetze steuern den Zufall. Manfred Eigen ; Ruthild Winkler. [Zeichn. von Jutta Winter nach Entwürfen von Ruthild Winkler]

403 S. : Ill., graph. Darst. ; 22 cm Leichte Gebrauchsspuren, sonst schönes, nahezu ungelesenes Exemplar. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550

Gesamtpreis

  • Preis + Versand 8,00 € + 2,00 € Versand